Der Hönower

immer auf dem Laufenden

12. September 2017
von Norbert
Keine Kommentare

Bittere Pleite am Rhein

Saison 2017/2018, 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 8. bis 11.September 2017
Fortuna Düsseldorf – 1. FC Union Berlin 3-2, am Sonntagmittag in der Düsseldorfer Esprit-Arena, vor 26.300 Zuschauern , darunter ca. 1.500 Eiserne Fans
Unsere Torschützen: Damir Kreilach (2) (und ein Eigentor der Düsseldorfer)
So ein Mist! So viel Altbier gibt’s ja gar nicht, um diesen Frust zu verdauen! Weiterlesen →

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

29. August 2017
von Norbert
Keine Kommentare

Gibt’s ja gar nicht! Eisernes Remis gegen den Spitzenreiter aus Bielefeld

1-1 Saison 2017/2018, 4. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 25. bis 28. August 2017
1. FC Union Berlin – Arminia Bielefeld 1-1, am Sonnabendmittag im Stadion An der Alten Försterei, vor 21.034 Zuschauern , darunter ca. 1.200 Gäste aus Ostwestfalen
Unser Torschütze: Marcel Hartel

Nach dem Remis in Nürnberg in der vergangenen Woche nun also erneut ein Match gegen einen (temporären)Tabellenführer. Dass die Bielefelder zu diesem Zeitpunkt an der Tabellenspitze der Liga stehen, sagt zwar soooo viel noch nicht aus, überrascht aber dennoch etwas. Zwar hatte ich vor allzu launigen Siegestipps (bei einigen gingen anscheinend die imaginären Pferde durch, wenn ich da etwas von 5:0 und ähnlichem las), allerdings auch auf Sieg getippt, wohl wissend, dass es zurzeit in der den meisten Spielen doch sehr eng zu geht.
Schlussendlich erzielten wir nur einen Treffer, durch den heute sehr starken Hartel, konnten aber trotz Vorteilen in der Zweikampfgestaltung, trotz einiger hochkarätiger Chancen, dieses Spiel nicht siegreich beenden. Da hatten dann doch der sehr gute Bielefelder Torwart und leider auch wieder einmal das Schiedsrichterteam, welches mit einigen merkwürdigen Entscheidungen glänzte, etwas dagegen.
So begnügen wir uns eben mit dem einen Punkt und konstatieren nach vier absolvierten Punktspielen, dass der Saisonstart diesmal doch ganz gut gelungen ist, man mit acht Punkten durchaus nicht enttäuscht sein braucht, auch wenn sicherlich noch mehr drin gewesen ist.
So aber, fahren wir am fünften Spieltag wieder zu einem aktuellen Tabellenführer. Und mit viel Kampfgeist, spielerischen Aktionen sowie etwas Fortune werden wir dann eben die Düsseldorfer vom Thron schubsen.

Mein Spieler des Tages: der aufopferungsvoll um jeden Ball kämpfende Sebastian Polter!

Eisern!

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

22. August 2017
von Norbert
Keine Kommentare

Eiserner Punktgewinn in der Franken-Metropole

Saison 2017/2018, 3. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 18. bis 21. August 2017
1. FC Nürnberg – 1. FC Union Berlin 2-2, am Sonntagmittag im Max-Morlock-Stadion, vor 29.618 Zuschauern , darunter ca. 1.200 Unioner.
Unsere Torschützen: Simon Hedlund (2), Sebastian Polter
Nun also endlich auch mal ein Punktgewinn bei den Glubberern! Weiterlesen →

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

15. August 2017
von Norbert
Keine Kommentare

Eiserner Pokalsieg an der Saar

DFB-Pokal 2017/2018 1. Hauptrunde 11.-14. August 2017
1.FC Saarbrücken vs. 1. FC Union Berlin 1-2 nach Verlängerung
am Sonntagnachmittag im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion, vor 6.936 Zuschauern, darunter ca. 1.000 Unioner
Unsere Torschützen: Fabian Schönheim, Simon Hedlund
Wir sind weiter drin! Weiterlesen →

Tags:, ,

Verwandte Artikel

7. August 2017
von Norbert
Kommentare deaktiviert

Kieler Sprotten, Störche aus Holstein und Eiserne Sorglosigkeiten

Union - Kiel 4-3Saison 2017/2018, 2. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 04.-07. August 2017
1. FC Union Berlin – Kieler SV Holstein 4-3, am Freitagsabend im Stadion An der Alten Försterei, vor 21.242 Zuschauern , darunter ca. 1.200 Gäste.
Unsere Torschützen: Damir Kreilach, Simon Hedlund und Steven Skrzybski (2) mit einem Doppelpack und dem gefühlten Tor des Monats

Ach, wie ist das schön, Heimspielauftakt nun endlich auch in Köpenick. Zweiter Spieltag, zweiter Sieg. So ein Saisonbeginn kann also durchaus richtig erfolgreich sein. Und was für ein Spiel! Dieses 4:3 wird ganz bestimmt in die Top Ten-Liste der kuriosen Spiele in die Union-Geschichte eingehen.  Weiterlesen →

Tags:, , , , , ,

Verwandte Artikel

1. August 2017
von Norbert
1 Kommentar

Eiserner Sieg zum Saisonauftakt in Ingolstadt

FC Ingolstadt vs UnionSaison 2017/2018, 1. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 28. bis 31.Juli 2017
FC Ingolstadt 04 – 1. FC Union Berlin: 0-1
am Sonnabendmittag im Audi-Sportpark, vor 10.870 Zuschauern , darunter ca. 1.200 Unioner.
Unser Torschütze: Christopher Trimmel

Siege am ersten Spieltag einer neuen Saison sind für unsereins ja fast schon Raritäten! Und jüngere Unioner müssen dazu fast schon die Geschichtsbücher bemühen, um dann endlich darauf zu kommen, dass wir ein derartiges Ereignis zuletzt im Jahre 2009 bejubeln durften. Seinerzeit übrigens auch auswärts, bei Rot-Weiß Oberhausen, gelang ein deutliches 3:0: Torschützen damals Mosquera, Benyamina und Mattuschka. Kinder, wie die Zeit vergeht …

Nun also der Start beim Bundesliga-Absteiger. Sicherlich keine leichte Aufgabe, zumal traditionell zum Auftakt wieder einige Akteure angeschlagen oder verletzt zum Auftaktspiel nur bedingt einsetzbar waren. Und auch der Gegner hatte sicherlich nicht vor, mit einem Negativerlebnis in die Saison zu starten.
Nach anfänglicher Nervosität kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel, erarbeiteten sich einige Chancen und schlugen in der zweiten Halbzeit entscheidend zu. Dass ausgerechnet Verteidiger Trimmel den Ball genial in die Maschen dreschen konnte, lag sicherlich auch mit daran, dass wir den Gegner etwas besser analysiert hatten, als der uns. Und wenn Damir Kreilach seine Hundertprozentige dann noch versenkt hätte, wäre uns auch die Herzkasper-Schlussphase erspart geblieben. So aber fuhren wir mit drei Punkten im Gepäck und einem breiten Grinsen nach Hause. Wohl wissend, dass die Mannschaft noch etliches an Steigerungspotential hat. Und auch mit der Bestätigung, dass sich diese Schummel-Audi-Truppe um keinen Deut geändert hat und wahrscheinlich weniger im Fußball, dafür aber im Diesel-Dreikampf (Umfallen, Lamentieren, Schiedsrichter bedrängen) große Erfolge feiern könnte.
Erstaunlich für mich auch, die geringe Zuschauerresonanz, da an der Donau. Operettenpublikum, was dann zum Schlussakkord vom Stadionkasper noch extra aufgefordert werden muss, die eigene Mannschaft anzufeuern.

Ach, haben wir es doch gut. Eisern!

Mein Spieler des Tages: Marc Torrejón. Abgeklärt, immer am Ort des Geschehens, dem Gegenspieler keinen Stich gelassen, Spielübersicht und bei Balleroberung einige kluge Pässe zur Einleitung von Gegenstößen

Fotos gibt’s natürlich wieder bei Tobi.

Tags:, , , ,

Verwandte Artikel

19. Juni 2017
von Norbert
Kommentare deaktiviert

Eisernes Saison-Fazit 2016/2017

2-1Ja, ich weiß! Ich hatte versprochen, noch (m)ein ausführliches Statement zur Saison 2017/2018 zu veröffentlichen. Diese bisher erfolgreichste Zweitliga-Spielzeit des 1. FC Union Berlin.
Und hatte schon eifrig Gedanken gesammelt, sortiert, wieder verworfen, neue Aspekte favorisiert.

Aber dann las ich bei Steffi und Sebastian diesen Text von Jacob Sweetman und wusste, dass ich mich nicht weiter bemühen musste.

Natürlich gibt’s auch die deutsche Übersetzung beim Textilvergehen zu lesen.

Treffender und besser kann man wohl das Geschehen, die Stimmungen, die fröhlichen und schmerzlichen Augenblicke, unserer insgesamt 11. Saison in der 2.Fußball-Bundesliga nicht ausdrücken.

Und die Quintessenz:

“Die Geschichte von Unions viertem Platz in der Zweiten Bundesliga 2016/17 ist die Geschichte ihrer besten Liga-Saison aller Zeiten, und trotzdem fühlte sie sich in dieser Nacht wie eine Niederlage an, eine vergeigte Pointe eines ansonsten super erzählten Witzes. Ein Dämon hatte auf die Mannschaft gewartet, versteckt hinter der Ecke und nur für sie sichtbar.”

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

22. Mai 2017
von Norbert
Kommentare deaktiviert

Eiserner Saisonsieg Nr. 18 – in Fürth

IMG_0803Saison 2016/2017
34. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 21.Mai 2017
SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin 1-2,
am Sonntagnachmittag im Sportpark Ronhof, vor 13.090 Zuschauern, darunter weit mehr als 3.000 feiernde Unioner.
Unsere Torschützen: Kenny Prince Redondo (4), Sebastian Polter (7)

Auswärtssieg in Fürth! Dass ich das noch erleben durfte! Weiterlesen →

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

18. Mai 2017
von Norbert
Kommentare deaktiviert

Eiserner Saison-Abgesang

57 PunkteEndgültig aus der Traum! Was eigentlich seit Wochen immer mehr offenbar wurde, zuletzt auch nur noch formal theoretisch machbar war, ist nun Gewissheit. Es reicht nicht für einen Aufstieg in die 1. Bundesliga. Auch meine prognostizierten 62 Punkte werden nicht erreicht. Höchstens 60 können es werden. Vorausgesetzt, unsere Jungs rappeln sich noch einmal richtig auf und besiegen den Fürther Auswärtsfluch.
Unser Team spielte und kämpfte in der Saison 2016/2017 lange mit in der Spitzengruppe. Aber Formschwankungen. Verletzungen und andere Ausfallgründe zeigten zuletzt schonungslos, dass einerseits Stammkräfte auf dem Zahnfleisch liefen und unsere Bank eben doch nicht den gehobenen Ansprüchen genügte. Weiterlesen →

Tags:,

Verwandte Artikel

15. Mai 2017
von Norbert
Kommentare deaktiviert

Eiserne Leistungsverweigerung

IMG_0799Saison 2016/2017, 33. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga; 14.Mai 2017
1. FC Union Berlin – 1. FC Heidenheim 0-1,
am Sonntagnachmittag im Stadion An der Alten Försterei, vor 21.553 Zuschauern , darunter ca. 300 Ostschwaben.

Es sollte ein großes Fußballfest werden, mit Fahnenmeer, Toreflut, würdiger Verabschiedung einiger Spieler und gespannter Erwartung, was sich denn noch so auf den anderen Plätzen tun würde – dieses letzte Saisonheimspiel.
Stattdessen wurde es die desolate Weiterführung der Auftritte der letzten Wochen. Ja, auch der Ausfall mehrerer Stammspieler sollte nicht dazu führen, dass sich unser Team ideen- und willenlos seinem Schicksal ergibt. Doppelt bitter, da gleichzeitig die Braunschweiger in Bielefeld baden gingen und wir dadurch in Fürth doch noch ein richtiges Endspiel gehabt hätten.
Erstaunlich auch, dass sich von unseren Nachrückern niemand so recht in Szene setzen konnte, vielleicht gar die Chance auf weitere Einsätze nutzen wollte.
Mit einem solchen Auftreten haben wir in der Spitzengruppe der zweiten Bundesliga nichts zu suchen.
Habe fertig! Und nun auf, alle in Rot nach Fürth!

Tags:, , ,

Verwandte Artikel