Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Winterrunde eingeläutet

schneemann.jpgFast pünktlich zum Beginn des metereologischen Herbstanfangs startete der LC Ron-Hill Berlin auch den Laufbetrieb auf den traditionellen Wegen in der Berliner Wuhlheide.

Nun trifft man sich (laut Veranstalter) jeden Dienstag um 19 Uhr auf dem großen Parkplatz vor dem FEZ.
Foto: pixelio.de

Der Müggelsee-Kurs ist sicherlich attraktiver, aber leider sind dort die Wege nicht beleuchtet und nicht jedermann (oder -frau) will mit Kopflampe zurück zum Spreetunnel stolpern.

eisern-union.JPG Deshalb ist der Wuhlheide-Kurs (durch das FEZ, vorbei am S-Bahnhof Wuhlheide. durch die abendlichen Straßen des Innovationszentrums Wuhlheide, entlang der Hämmerlingstraße, inklusive einer kurzen Visite auf dem Gelände des “Ballhaus des Ostens“, der Heimstatt des 1. FC Union Berlin und über die Straße “An der Wuhlheide” zurück zum FEZ) eine gute Altenative.

Und eine Kneipe zum anschließenden Aufwärmen ist auch in der Nähe.

Trotz Kühle und strömenden Regens gut besucht – ein Lauftreff, der Freude auf die dunkle Jahreszeit aufkommen lässt!

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Ja, schöner Bericht! Eisern Union!!!

  2. Hallo, guten Abend. Bin durch Zufalll über Guuurgel auf diese Seiten gestoßen. Interessant, macht weiter so. Ist der Lauftreff bei Ronhill öffentlich, kann da jeder mitmachen? Welche Länge hat die Strecke und wie schnell wird gelaufen? Ich würde auch gern mal vorbeischauen, wohne in Köpenick. Ach ja – Eisern!

  3. Hallo, ich bin auch nur Gast, aber kein Problem. Alles locker, freundlich und was Strecke und Tempo angeht; 10 oder 17km, locker oder schnell, man findet sich: Ansonsten wende dich bitte gleich direkt an den LC Ron-Hill: im Beitrag einfach anklicken und Du landest auf der Homepage.