Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Laufen in und um Hönow – Teil 4

Idealerweise trainiert man Tempoeinheiten mit identischen und sich wiederholenden Streckenlängen in einem Stadion auf der Bahn, So hat man auch gleichbleibende Bedingungen und beste Vergleichbarkeit.
Wo aber können die Läufer aus Hönow auf eine 400m-Stadionrunde zurückgreifen?
Leider gibt es in Hönow keinen Sportplatz mit Bahnrunde.
Ziemlich ärgerlich. Schließlich wohnen in Hönow mittlerweile 9000 Menschen und jährlich werden es mehr!
Wohin also? Entweder nach Neuenhagen oder besser in unsere etwas größere Nachbargemeinde Berlin, konkret nach Mahlsdorf. Hier, im Stadion am Rosenhag, dem Domizil von Eintracht Mahlsdorf drehen meist am frühen Abend viele Hobbysportler ihre Runden.

Wer es vorzieht, mit dem Rad oder gar motorisiert zu erscheinen, dem sie der Weg über die Mahlsdorfer Str, die dann ab Berlin als Hönower Str weiter geführt wird, empfohlen. An der Kreuzung Hönower Str./Am Rosenhag einfach links abbiegen und dann ist man schon auf dem Parkplatz vor dem Stadion.
Wer aber schon laufend dort erscheinen will, dem kann vielleicht diese Wegbeschreibung helfen:
Ab dem Grünzug läuft man Richtung Mahlsdorf, am besten durch verkehrsberuhigte Straßen, etwa “Auf der Höhe”, an der Kreuzung Libellenstraße rechts abbiegen, die Hoppegartener Str. queren, ein kurzes Stück die Greifswalder Str entlang und nach links abbiegen in die “Wacholderheide” bis zur Straße “Am Rosenhag”. Dann nach rechts und ca 400m weiter, an der Melanchthonstraße, ist man schon am am Ziel.

Der Nebeneffekt. Man kommt schon “warm gelaufen” im Stadion an und kann gleich mit der Tempoarbeit beginnen. das anschließende lockere Auslaufen zurück nach Hönow kann ebenso eingeplant werden.

Vom Hönower Grünzug ist man ca. 3,5 bis 4 km bis zum Stadion unterwegs.

Wer auf anderen Wegen zurück will, der kann entweder über die viel befahrene Hönower Str./Berliner Str. (mit guten und breiten Fußwegen) laufen und kommt dann nach ca. 2,5 km am U-Bahnhof Hönow an.
Oder man biegt “Am Rosenhag” gleich in die Straße “An den Siedlergärten” ein, quert die Greifswalder Straße, biegt nach rechts “Am Berge” ab und gelangt schlussendlich wieder zur Straße “Auf der Höhe”. und dann zum Grünzug.

Größere Kartenansicht

Und beim nächsten Mal gibt’s wieder Landschaft. Versprochen!

Tags:, ,

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Hallo, ich lese Ihre Mitteilungen seit geraumer Zeit. Wo gibt es in Hönow eigentlich Sportanlagen für die Öffentlichkeit? Wissen Sie, ob mit dem Bau der geplanten Schule im neuen Wohngebiet auch ein Sportplatz vorgesehen ist? Sie können mich auch privat anschreiben, unter der angegebenen e-mail-Adresse. Schöne und interessante Seite.

  2. Hallo, da kann man doch in der Gemeindeverwaltung nachfragen, ob und wann was in der Bauplanung ist. Es wird wirklich viel gebaut in Hönow und nicht immer ist zu erkennen, was das ist. Die Baufirmen sollten viel besser informieren, einige machen es ja mit großen Tafeln.
    Es laufen und walken tatsächlich viele Leute in Hönow. Da wäre auf Dauer bestimmt ein Sportplatz angebracht.

  3. Vielen Dank für Ihre Meinungen. Wir bleiben dran, denn das Thema “Sportanlagen in Hönow” ist sicher von allgemeinem Interesse.
    Also immer mal wieder reinschauen!

  4. Pingback: Ortsteil Hönow Online - Der Hönower