Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Laufen in und um Hönow – Teil 6

richtung-trappenfelde.JPGDiesmal geht es von Hönow nach Trappenfelde. In dem kleinen Nest mit Landwirtschaft und Pferdesport kann eine sehr angenehme 4,5km-Runde unter die Füße genommen werden. Wer mit dem Auto hin und dann lediglich die Runde (auch mehrmals) läuft, kann seinen Stützpunkt auf dem Parkplatz an der Reitschule nehmen. Für einen längeren Lauf empfiehlt sich der Start aber bereits vom Hönower Grünzug.
Von der Hönower Dorfstraße kann man gleich nach rechts in den Grünen Weg einbiegen, entlang an Pferdekoppeln und dem Hönower Pferdesportparadies gelangt man zum Schwarzen Weg

Größere Kartenansicht
und von dort geht es schnurstracks nach Trappenfelde. Die Straße ist am Wochenende für Läufer geeignet: so gut wie kein Autoverkehr, einige Radler und ab und zu ein paar Spaziergänger. Man überquert die A10 (den Berliner Ring) und nach ca. 3km ist man in dem kleinen Ortsteil von Mehrow. Wer aber den Schwarzen Weg quert, etwas weiter nördlich in einen kleinen Feldweg einbiegt, der kommt an Tümpeln und Baumgruppen vorbei und ist richtig in fast unberührter Natur. Nachdem man die Autobahn unterquert hat, ist auch bald der Altlandsberger Weg erreicht und nach ca. einem Kilometer, an der Kreuzung mit dem Hönower Weg, hat man wieder Anschluss an die Verlängerung des Schwarzen Weges.
der-hoenower.de/wp-content/uploads/2007/09/zr1.JPGVom Schwarzen Weg geht übrigens der neu gebaute Fernradweg ZR1 in Richtung Altlandsberg ab, die Fertigstellung wird sicher bald gefeiert werden. Der Hönower wird bestimmt darüber berichten und sicherlich den Weg vorher auch schon einmal testen.

Bis zur Reithalle ist es nicht mehr weit, man läuft den Hönower Weg weiter, dann “Am Walde” entlang. Bis hierher hat man vom Grünzug ungefähr 7km abgelaufen, wer den “Naturpfad nimmt, ca. 1,2 km mehr.
Weiter nördlich geht es an der Trappenfelder Straße links herum und dann immer geradeaus, bis man wiederum links in einen befestigten Forstweg einbiegt, der in südwestliche Richtung zurück zur Autobahn führt. Vorher geht es jedoch links ab auf den südlichen Abschnitt der Trappenfelder Straße, die man nun ungefähr 1,7 km entlang läuft, bis man wieder “Am Walde” angekommen ist.
Zurück nach Hönow kann man dieselbe Strecke (über den Schwarzen Weg nehmen, alternativ ist ein Abstecher nach Mehrow (die Trappenfelder Straße führt direkt in das Nachbardorf) empfehlenswert. Von hier aus sind es noch 3km bis nach Hönow zurück, allerdings ca. 1km unangenehm direkt auf der Mehrower Straße.
Wer sich auf diese Tour begibt, sollte sich auf mindestens 19 km einstellen (für den Rückweg über den Schwarzen Weg), mit Abstecher nach Mehrow kommt man gut und gern auf 21 km. Jede zusätzliche “Trappenfelder Runde” bringt weitere 4,5 km.
Viel Vergnügen!


Größere Kartenansicht

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Jaja Trappenfelde ist schon ein stück verlassenes Gewerbegebiet irgendwie :) … Zum Sprayen sehr gut :) .. ich war früher immer mal eine Radtour machen xD