Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Neue Rügenbrücke eröffnet

rugenbruckenlauf.jpgWährend in Dresden und Magdeburg Marathonwettkämpfe stattfanden, in Berlin der Müggelsee-Halbmarathon Premiere feierte waren die Läufer aus Hönow an gänzlich anderer Stelle laufend dabei: Anlässlich der feierlichen Eröffnung der Strelasundquerung waren ca. 3000 Läufer und dazu auch noch über 3000 Walker in Stralsund am Start, um die einmalige Chance, einen Lauf von Stralsund nach Altefähr (und zurück) über die nigelnagelneue supermoderne Brücke nicht zu verpassen.
Bereits am Samstag wurde das Bauwerk durch die Politprominenz von Bund und Land feierlich eröffnet. Anschließend durfte dann auch das Volk auf die Brücke und machte davon regen Gebrauch. Insider sprachen von ca. 120.000 Menschen die allein an diesem Nachmittag über die Brücke schlenderten, sofern sie nicht im Stau stecken blieben. Am Abend staunten Stralsunder und Gäste am Hafen über das Eröffnungs-Feuerwerk und am Sonntagmorgen hatten dann die Sportler das Sagen.
Bei niedrigen Temperaturen und einer frischen Brise ging es über die Brücke, die ihren höchsten Punkt bei 48m über dem Meer hat.
rugenbruckenlauf3.jpg
Den Läufern bot sich eine fantastische Aussicht, sowohl auf die Insel Rügen als auch auf das schöne Panorama von Stralsund.
rugenbruckenlauf2.jpg
Während einige natürlich um Sieg und Platz rannten, war es für die meisten Erlebnis pur. Viele blieben stehen und fotografierten, andere liefen mit ihren Freunden gemeinsam die gesamte Strecke und freuten sich über die ausgelassene Stimmung. Ergebnisse waren da absolut zweitrangig.
Nach Abschluss der Laufwettkämpfe durften dann auch die Nordic-Walker auf die Brücke. Der Veranstalter hatte aber wohl schon Angst um die schöne neue Fahrbahn und ließ nur gummibestückte Stöckchen zu. Für die Walker ging es dann nur bis Altefähr und dann mit der Fähre retour.

Seit heute nun ist die Brücke für den Autoverkehr freigegeben.

Tags:, ,

Verwandte Artikel