Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Unseren Titel aber nicht

“Unsere Autos könnt ihr haben, unseren Titel aber nicht!” - so ein Zuschauerplakat während des Handball-WM-Finalspiels Deutschland vs. Polen. Bekanntermaßen holten die deutschen Handballer den Titel. Auch bei der Fußball-WM gewann das TSchlaaaaaand-Team gegen die polnische Nationalmannschaft mit 1:0 durch ein Tor in der Nachspielzeit.
Wird nun der erste Teil des (zugegebenermaßen etwas provokanten) Spruches eingelöst? Schließlich müssen die deutschen Kicker im Juni 2008 bei der EM wieder gegen Smolarek und Co antreten.

Heute Nacht entfielen in Deutschland die Kontrollen an den 86 Grenzübergängen zu Polen und Tschechien. Bürger dieser Länder können nun ohne scharfe Grenzfilzerei nach Deutschland einreisen.
Während in Frankfurt an der Oder die Sektkorken knallten und in der Nacht Freudenfeste stattfanden, spricht die Gewerkschaft der Polizei von einem verantwortungslosen Schritt. “Das ist eine Entscheidung aus politischen Gründen, man hat die Sicherheitsbedenken beiseitegeschoben” so zitiert heute die Berliner Zeitung.

Ich meine, rein statisch gesehen, ist das kriminelle Potential der Länder, bezogen auf die Gesamtbevölkerung gleich. Also kommen zu unseren Ganoven noch einige dazu, etliche werden aber vielleicht die Grenze auch in die andere Richtung passieren.

Und die Chanchen auf gutnachbarschaftliche Entwicklungen sind größer als die sicher vorhandenen, aber künstlich hochgespielten Risiken. Beispiele dafür gibt es genug. Ich nenne nur das deusch-polnische Gymnasium in Löcknitz und die Viadrina.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.