Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Nur nach Hause geh’n wir nicht

Das ist Tradition! Die Elite der Rundenmatadore trifft sich im Januar in Berlin. In diesem Jahr zum 97. Male.
Das “Sechs-Tage-Rennen” ist angesagt. Ausverkauftes Haus, selbst lange nach Mitternacht immer noch tolle Stimmung!
Dort wo zu DDR-Zeiten die legendäre Werner -Seelenbinder-Halle stand, die stets im Winter zur “Winterbahn” mutierte, gibt es seit den Neunzigern das moderne Velodrom.
Das Publikum ist fast das gleiche geblieben: sportinteressiert, fachkundig und immer mit der großen “Berliner Klappe”.

sechstagerennen1.JPG

Insider betonen, dass sich diese Veranstaltung wohltuend vom “Sechstage-Klamauk” in anderen Städten abhebt, eben weil hier noch der Sport im Mittelpunkt steht.
Und wenn auch mittlerweile die Show mit zum Abend gehört, alles mit viel Klimbim und nervender Werbung durchsetzt ist, die Gastronomiepreise langsam unverschämt werden – es ist immer wieder ein Erlebnis, hier einen Rennabend zu erleben!

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.