Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Nachtleben in Hönow

hoenower-nachtwachter-1.jpgWährend in unserer Nachbargemeinde Berlin die Nachtschwärmer in Bars und Kneipen unterwegs sind, ziehen die Hönower “um die Häuser”.
So am letzten Freitag nach 22 Uhr, als sich viele interessierte Hönower im alten Dorfkern auf Erkundungstour begaben.
Ins Leben gerufen wurde das Ganze von den alteingesessenen Hönower Familien Wolf, Richter, Müller und …

Man traf sich vorab auf dem Anwesen der Tischlerei Wolf, wo bei Lagerfeuer, Gulaschsuppe, Musik und Glühwein alle Nachtwanderer vom Nachtwächter begrüßt wurden. Ich hab die Neugierigen nicht gezählt, aber war doch sehr erstaunt, wie viele Hönower sich trotz Dunkelheit, Wind und Wetter auf den Weg begaben.

nachtgeschichten-hoenow-6.jpg

Dann ging es endlich auf die große Runde durch das Dorf. Und es gab viel Interessantes zu entdecken und zu hören.

nachtgeschichten-hoenow-5.jpgSachkundig führte Herr Wolf durch die Straßen und Höfe, brachte zu jedem alten Bauernhof eine kurze Erläuterung, würzte diese mit Anekdoten und viel Witz. Und auch Frau Müller gab viele tolle Dorfgeschichten aus ihrer “Sturm-und Drangzeit” zum Besten.

Herr Richter, der mit seiner Bäckerei, die leider nicht mehr existiert, auch in Berlin Berühmtheit erlangte, lud alle Nachtschwärmer auf dem Anwesen der Familie zum Umtrunk ein -es gab selbstgemachten Holunderblütenlikör!

Was viele Neu-Hönower bestimmt nicht wussten: das alte Schulhaus steht schon seit 1711 und gleich neben dem Richterschen Anwesen traf sich früher einer der ersten deutschen Nudisten-Vereine. Und das heruntergekommene Gebäude am See war vor fünfzig Jahren eines der bekanntesten Ausflugslokale der Umgebung.

Natürlich ging es zu mitternächtlicher Stunde auf den Kirchhof, zum Grabstein des Herrn von Dotti und in die Kirche zum sagenumwobenen Schildkrötenpanzer.
Da stürmte es draußen schon gewaltig.
Und anschließend sind hoffentlich die meisten noch trockenen Fußes nach Hause gekommen.

Ein herzliches Dankeschön an die Initiatoren dieser “Nachtgeschichts-Tour”!

Fotos: freundlicherweise bereitgestellt von Undine und aufbereitet von Fusselhirnchen

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.