Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Ottfried Fischer wird Rennsteigläufer

Der bekannte bayerische Schauspieler Ottfried Fischer will unter die Rennsteigläufer gehen.
Der leicht übergewichtige Künstler (Der Bulle von Tölz), der sich auf Anraten seiner Medizinmänner schon seit Jahren mit zweifelhaften Diäten, mit obskuren Bewegungsübungen und allerlei Modesportarten herumplagt, ist nun am Rande von Dreharbeiten im Berliner Raum auf die Idee gekommen.

Er selbst meinte, dass auch die Versuche mit Nordic Walking bei ihm nichts brachten, da er desöfteren Pausen zum Ausruhen brauche und dabei – auf die Stöckchen stützend, die dann in schöner Regelmäßigkeit unter seinem Gewicht zerbrachen – stets mit dem Oberkörper auf den Boden knalle.

Nun will er brachial an sich arbeiten. Und dabei soll ihm die Kombination „Rennsteiglauf und Haferschleim“ einen messbaren Gewichtsverlust und einen Zugewinn an Lebensqualität verschaffen. Und damit es so richtig kracht, lege er auch gleich mit dem Supermarathon los.

Auch einen Beitritt in den GutsMuths-Rennsteiglaufverein schließt der Läufer in spe nicht aus.
Ist er vielleicht das neue Promi-Mitglied, dessen Identität seit längerer Zeit das scheinbar bestgehütetste Geheimnis in ganz Thüringen ist?

Update 02.04.08: Ist natürlich alles nur ein Aprilscherz gewesen! Dem erkrankten O.Fischer wünsche ich auf diesem Wege alles Gute, baldige Genesung und auch weiterhin viel Erfolg.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Ottfried Fischer? Der startet doch immer am 1. April.

  2. Beim Medoc-Marathon haben mal viele “Fußvolk-Leute” einen etwas aus den Fugen geratenen römischen Imperator in einer Sänfte über den Kurs geschleppt.
    Das wäre sicher auch eine gelenkeschonende Variante für den “Pfarrer Braun”. :)

  3. Pingback: April April - Der Hönower