Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Gefühlter Aufstieg

rennsteiglauf-2008-11.jpgAls ich in Schmiedefeld ins Ziel lief und die gesamten 2.479 Meter Höhendifferenz in den Beinen hatte, stand es bereits 2:0. Allerdings nicht für die Guten. Ich wusste Bescheid, denn per sms bekam ich aktuell aus dem Stadion alles mitgeteilt.
So nah dran und nun wohl doch: Ade, 2. Liga. Auf den 73 Kilometern, die ich mit Fahne auf dem Rennsteig lief, gab es viele anerkennende und aufmunternde Worte, sowohl von Läufern als auch von Zuschauern für die tolle Saison der Unioner. Und viele gute Wünsche, wie z.B.: “Haut in der kommenden Saison die Löwen aus der Arroganz-Arena“.
Nun gut. Steigen wir also erst auf, wenn der Herr Hopp sein aktuelles Lieblingsspielzeug wieder in die Ecke gefeuert hat.

rennsteiglauf-2008-21.jpgÜbrigens, ich war nicht allein unterwegs. Unter den ca. 1800 anderen Startern traf ich auf der Strecke auch den Thomas, der im Union-Vereinstrikot unterwegs war und eine gute halbe Stunde vor mir im Ziel eintraf.
Glückwunsch, Thomas, tolle Leistung, die Du da abgeliefert hast!

Die Aufstiege dieses Laufes spüre ich auch heute noch etwas. Weiter geht’s!

Und für steffi geht’s wohl nächste Saison auch erst einmal nach Aue und Jena, statt an die Ostsee. Leider.

Update: (bei Steffi gefunden) “Gewinnen kann jeder!” Lautsprecher an!

Tags:, , , ,

Verwandte Artikel

10 Kommentare

  1. Hey Super!!!
    Schöne Geschichte und natürlich riesen Respekt vor der Leistung!
    Das habe ich noch nie gemacht, Marathon ja, aber so ein Ritt, Wahnsinn!!!!
    Ja, schade am Samstag! Eigentlich war ein 5:1 möglich aber die olle Murmel wollte nicht rein, der Fussballgott war noch nie ein Unioner, aber das macht uns nur noch stolzer, immer weiter, ganz nach vorn!!!!
    Gruß Ingo!!!

  2. … dreiundsiebzig kilometer? meine herren – respekt !!!

    “haut die löwen aus der arroganz-arena” ist sehr schön, und jena … na, passt schon, wa?!

  3. Glückwunsch, tolle Leistung, Hut ab!
    Wir hätten Dir gern bessere Nachrichten in den Wald gefunkt …
    Das Liedchen passt ja wieder exakt.
    “Wir sind Unioner! Wir halten das aus!”

    UNVEU

  4. Erstmal fetten Glückwunsch! Dann steht wohl den 100 km von Biel nichts mehr im Wege?!
    Was ich richtig lustich finde: Dass jemand, der am laufenden Band Marathons und Ultras läuft, in der AF einen Sitzplatz in Anspruch nimmt ;-))) Wegen des fortgeschrittenen Alters ***höhöhö***

    Alles Gute UNVEU
    Martin

  5. Hallo Norbert,

    schön zu hören, daß Du relativ entspannt durchgekommen bist. Das war wieder ein Kampf, leider haben die “Daheimgebliebenen” nicht gewonnen, so wie wir. Naja, wir sind Unioner, wir halten das aus…

    UNVEU
    Thomas

    p.s. schick mir doch mal das Foto als Erinnerung und viel Erfolg in BIEL.

  6. Hallo Hönower,

    nochmals Gratulation zum geschafften SM.
    Hat denn die Fahne alles gut überstanden ?

    Viele Grüße nach Hönow

  7. @Wandelbegleiter: Vielen Dank der Nachfrage. Ja, hat sie, selbstverständlich. Sie wird ja auch noch gebraucht.

    @Thomas: Ich hoffe, Du hast die Mail erhalten …

    @Martin: Am Samstag reisst es wahrscheinlich auch mich von den Sitzen …

    @Ralle: Macht nichts! Ein neues Spiel, ein neues Glück/Leid. Und diesmal bin ich ja dabei!

    @steffi: Danke, nicht der Rede wert. Nun vielleicht doch noch Millerntor und Ostseestadion. Schön wär’s ja!

    @Marathoningo: Gebt dem Fußballgott kein Altbier, das könnte dann ganz schlimm kommen …

    @alle. Vielen Dank für eure Anteilnahme, vielleicht wird’s ja doch noch’n richtig schöner Samstag und der Lauf mit der Fahne hätte sich dann nachträglich gelohnt! :)

    Viele Grüße aus Hönow

  8. Pingback: Hönow mittendrin beim Berlin-Marathon - Der Hönower

  9. Pingback: Der Hönower » Ein wenig Statistik aus Hönow

  10. Pingback: Der Hönower » Der Rennsteig ruft wieder