Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Ein Sportplatz für Hönow!

Hönow. Zehntausend Einwohner, fast.
Eine große Neubausiedlung, auch Siedlungserweiterung genannt.
“Schlafstadt” für viele, die in der Hauptstadt arbeiten.
Trotzdem – ich wohne sehr gern hier. Ruhe, Natur und Großstadt in der Nähe, wo hat man das schon so in der Form.
Foto: Pixelio, R.Sturm

Es hat sich einiges getan in den letzten Jahren, um die Infrastruktur zu verbessern.
Aber wirklich genug? Kindergarten, Einkaufsmöglichkeiten, eine neue Gaststätte wird demnächst eröffnet. Es gibt eine Schulstraße, aber keine Schule dazu. Und Sporteinrichtungen? Neuerdings ein “Senioren-Fitnessplatz“. Und dann? Außer der klitzekleinen Sportanlage an der Grundschule Fehlanzeige für Fußballer, Leichtathleten, Hobbyläufer.
Das sollte sich doch ändern lassen!
Auch Andreas vom “OT-Hönow” beschäftigt sich mit der Thematik. Und fand heraus, dass der Wunsch zum Bau eines Sportplatzes die Bürger von Hönow schon mehr als hundert Jahre beschäftigt.
War im damaligen Bebauungsplan für die Siedlungserweiterung nicht auch ein Sportplatz vorgesehen? Das lässt sich heute, nach der x.ten Änderung, für Aussenstehende sicher nur noch schwer nachvollziehen.
Ist letztendlich auch egal.
Ein prosperierender Ort mit vielen Steuerzahlern, vielen Kindern und Jugendlichen sollte sich viel stärker dazu bekennen, diese Steuereinnahme-Gelder auch im Sinne der Bürger einzusetzen. Dazu gehören selbstverständlich auch kulturelle und sportliche Einrichtungen und Plätze!
Nun gut, eine Ersatz-Heimstatt für die Vereine, Bibliothek, etc., für die zur Schließung vorgesehene Einrichtung in der Mahlsdorfer Straße ist geplant und wohl auch ausbilanziert – aber das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine ganz andere Baustelle.
Hier soll es um den Sportplatz gehen!
Und wenn nur genug Sportinteressierte ihre Meinung mit Nachdruck kundtun und überdies einen Sportplatzbau tatsächlich unterstützen, dann wird die nachfolgende Prophezeihung, die auf OT Hönow nachzulesen ist, sicher nicht eintreten:

Meine Prognose: Wenn der Sportplatz in Hönow steht, hast Du, lieber Norbert, bereits die Laufschuhe an den Nagel gehängt und ich habe mit dem Rauchen aufgehört!

Also, lieber Andreas, höre mal schon mit dem Rauchen auf, dann wäre der Anfang gemacht! :)
Um auf die Grundsatzfrage zurückzukommen:

Braucht Hönow wirklich einen Sportplatz mit Fußballrasen und 400-m-Laufbahn?


Von mir ein eindeutiges und klares Ja!
Und die erste Runde laufe ich dann auch barfuss.

Aber lassen wir weitere Bürger aus Hönow und Umgebung zu Wort kommen: Sportler, Sportinteressierte, Nichtsportler, Jugendliche, die Fußballer des Hönower FC, die Läuferinnnen und Läufer der “Hönower Schildkröten”, andere Läufer, Walker, egal, ob und wie organisiert.

Die Diskussion ist eröffnet!

Tags:,

Verwandte Artikel

12 Kommentare

  1. Na endlich!!!

    Es wird höchste Zeit, dass Hönow etwas zur sportlichen Freizeitgestaltung seiner Bürger beiträgt. Nicht nur für aktive Sportler, wie Läufer, Fußballer etc. wäre ein Sportplatz eine Bereicherung, auch für die nicht, nicht mehr und noch nicht Aktiven wäre es ein echter Gewinn.
    Bei einem Fußballspiel als Zuschauer live dabei zusein stärkt nicht nur der jeweiligen Mannschaft den Rücken, nein auch die Kommunikation und das Miteinander im allgemeinen würden hiervon provitieren.
    Würde z. B. die Hönower Fußballmannschaft auch in Hönow ihre Spiele austragen, könnte dies nicht nur den Bekanntheitsgrad bei den gegnerischen Spielern verstärken, sondern auch zu mehr Identifikation der Bewohner/Zuschauer mit ihrem Ortsteil führen – was natürlich auch für alle anderen Sportarten gilt.

    Unsere Jugendlichen würden nicht mehr nur in Parkanlagen oder an anderen Orten rumhocken, sondern hätten in nächster Umgebung – ohne zeitliche, räumliche und auch finanzielle Hürden – einen Ort an dem sie sich sinnvoll beschäftigen und somit auch der allgemeinen Bewegungsarmut entgegenwirken können.

    Daher : nicht nur Pro AF, sondern auch Pro SfH (Sportplatz für Hönow)

    Willi
    (Hönower Schildkröte)

  2. Herzlichen Dank, @Willi, für diese Meinungsäußerung. Pro SfH, tolle Wortschöpfung und einprägsam. Darf ich diesen Begriff zukünftig verwenden?
    Dass sportliche Betätigung in jedem Fall eine gute und kluge Alternative zum alltäglichen Trott und Bewegungsmangel ist, kann nicht deutlich genug hervorgehoben werden.
    Und wo kann man so etwas besser ausleben als auf einem Sportplatz?
    “Über die nagelneue Laufbahn im Stadion heizen” schrieb @Andreas in seinem Beitrag auf OT Hönow.

    Viele Grüße
    Norbert

  3. Die erste Runde auf der neuen Laufbahn würde ich mit Dir, lieber Norbert, sogar zusammen barfuss laufen!! Opfer müssen sein :-).
    Habe auf OT-Hönow ein kleines Abstimmungsmodul in der rechten Randleiste eingebaut: Ein Sportplatz für Hönow – ja oder nein …

  4. Mit dem Voting bist Du mir etwas zuvor gekommen, lieber @Andreas.
    Aber dann machen wir das eben so: Zunächst ein Voting beim “OT Hönow” und dann zu einem späteren Zeitpunkt hier noch einmal
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Norbert

  5. sorry, norbert! es ist deine baustelle! ich nehme das voting gern sofort wieder raus! wir sollten doch mal telefonieren.
    beste grüße andreas

  6. Nein, nein! Da habe ich mich vielleicht etwas blöde ausgedrückt, lieber Andreas. Ich freue mich über jede Aktivität in Hinsicht Sportplatz für Hönow und unterstütze Deine Umfrage uneingeschränkt!
    Es wäre schön, wenn es bald mal eine richtige Baustelle wäre.
    Viele Grüße
    Norbert

  7. Pingback: Der Hönower » Ein Sportplatz für Hönow - Umfrage gestartet

  8. Auch wenn ich nicht in Hönow wohne, dort aber einige Bekannte habe, unterstütze ich als gelernter Sportlehrer uneingeschränkt das Projekt “Sportplatz für Honow”. Solch eine Anlage ist länst überfällig, denn sie gehört einfach in ein Wohngebiet mit tausenden Einwohnern. Macht den Ortspolitikern richtig Dampf, damit über dieses wichtige Anliegen nicht nur geredet sondern auch gehandelt wird!!!

  9. Pingback: Der Hönower » Breite Unterstützung für Sportplatz in Hönow

  10. Vielleicht könnten sich auch mal die Hönower Sportvereine hier zu Wort melden, ist ja schließlich auch in ihrem Interesse.
    Dazu noch eine Frage:
    Hat eigentlich irgendwer einen Überblick, welche Sportvereine es in Hönow gibt???

    Gruß Willi

  11. Vielen Dank, @Willi, für diesen Kommentar. Einen Überblick zu den Vereinen in Hönow – und somit auch zu den Sportvereinen -erstellt ganz aktuell das Webprojekt “OT-Hönow”. Findest Du bei mir verlinkt in der Sidebar unter “Aktuelles”.
    Ich freue mich über jeden (sachlichen) Kommentar zum jeweiligen Thema. Aber die Mehrzahl der Leser verhält sich zumeist passiv. Die Beiträge werden zwar gelesen (ich sehe die Resonanz an der Zugriffsstatistik), jedoch selten öffentlich kommentiert. In Deutschland steckt die Webkommunikation leider immer noch in den Kinderschuhen. Da bekommt man doch eher die Meinungen persönlich oder auch einmal als E-Mail übermittelt.
    Beste Grüße
    Norbert

  12. Stimme der Meinung von Norbert zu. Das Interesse an der Thematik ist groß, die Artikel verzeichnen hohe Zugriffszahlen und auch die bisherige Resonanz bzgl. der Abstimmung ist positiv. Auch in persönlichen Gesprächen immer wieder Zustimmung zu Pro SfH, leider keine schriftlichen Positionierungen in Kommentaren oder Artikeln. Schade zwar, wirft aber auch die Frage auf, wo die Ursache dafür zu suchen ist …