Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Eiserne Adventszeit

Die Adventszeit steht an. Hier in Hönow sieht man es seit einigen Tagen wieder an überdimensionierten Lichtspielerchen an Häuserwänden, auf Dächern und in den Fenstern.
Fast pünktlich zum ersten Advent legen die Eisernen Unioner zum Jahresendspurt los. Nicht nur, dass noch einige hochkarätige Punktspiele und eine Pokalbegegnung anstehen (Wismut Aue, Empor Berlin, Rot-Weiß Erfurt, Kickers Emden), auch ansonsten ist eine Menge los, für den geneigten kulturvollen Union-Anhänger.


Morgen Kinder, im Interimsstadion, wirds was geben. Nicht nur – hoffentlich – die ersehnten drei Punkte gegen die “Schachtscheisser“, sondern auch den traditionellen “FC Union- Weihnachtskalender”.
Und in der kommenden Woche wird in der Köpenicker Freiheit 15 das “Stück zum Spiel” wieder aufgeführt. Bereits das dritte Jahr steht es auf dem Spielplan und die wenigen Veranstaltungen sind restlos ausverkauft, der Theatersaal wieder viel zu klein. Ich habe leider wieder keine Karten abbekommen. (Vielleicht kann mir ja noch ein geneigter Leser behilflich sein).

Schon traditionell findet am 23. Dezember das Weihnachssingen statt. Ich berichtete bereits an anderer Stelle darüber.
In diesem Jahr nun aber nicht im Stadion, das lässt sich wegen der Baumaßnahmen nicht einrichten, sondern in der Köpenicker Altstadt, im Luisenhain.

27.11.2008
Weihnachtssingen 2008

Auch im Kalenderjahr 2008 findet das Weihnachtssingen des 1. FC Union Berlin, organisiert vom Fanclub „UFC Alt-Unioner“ und unterstützt von der Berliner Stadtreinigung, statt.

„Auf Grund der Baumaßnahmen kann das Weihnachtssingen leider nicht in unserem Stadion An der Alten Försterei stattfinden. Dank der Genehmigung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick haben wir jedoch einen attraktiven Ausweichplatz gefunden. So findet das diesjährige Weihnachtssingen am 23.12.2008 um 19.00 Uhr einmalig in der Altstadt Köpenick im Luisenhain statt“, informiert Geschäftsführer Oskar Kosche.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung bereits zum sechsten Mal seit 2003 durchgeführt, mit der die sangesfreudigen Unioner gemeinsam mit ihren Familien und vielen Berlinern die besinnliche Weihnachtszeit einläuten. Nachdem beim ersten Mal 2003 ca. 80 Unioner zum Weihnachtssingen erschienen, sangen im vergangenen Jahr 4.000 Berlinerinnen und Berliner, Groß und Klein, gemeinsam Weihnachtslieder.

Na klar, sind wir wieder dabei!

Tags:, , , ,

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Lieber Norbert,

    danke für den hinweis auf den mol-blog – das find ich ja fein, das kannte ich gar noch nicht.

    war gestern im fanshop und frug nach karten – aber da ist wohl wirklich nichts mehr zu machen. vielleicht eine suchanzeige ins offUF, und auch immer sorgfältig lesen, ob doch noch einer seine karten abgeben will – man musste die ja wirklich so rechtzeitig kaufen, dass man gar nicht wissen konnte, ob man da zeit haben würde.

  2. warte mal bis heute nachmittag ab. dann kann ich dir vielleicht noch helfen. ich habe mindetsens eine Karte füür den 5. Dezember, wenn wir alle gehen. Eventuell sogar eine Zwite. das weiß ich aber erst im Laufe des Tages

  3. Pingback: Der Hönower » Unioner, wo seid ihr?