Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Hönower Weiherkette in Gefahr

Gern laufe ich desöfteren auf dem Weg zum Wuhletal von Hönow aus kreuz und quer durch die Landschaft der Hönower Weiherkette.

Diese Laufstrecke hatte ich im vergangenen Jahr bereits einmal ausführlicher dargestellt.
Jetzt, im Winterhalbjahr laufe ich dort natürlich nur an den Wochenenden, wenn es hell ist. Sehr schön, wenn die Wege verschneit sind und man die Blicke auf zugefrorene Weiher genießen kann. Im Sommer ist dieses abwechslungsreiche Fleckchen Natur einfach ein Muss. Und so wie ich, sehen es viele Freizeitläufer, Walker und Spaziergänger. Nicht nur aus Hönow, sondern größtenteils aus der hinter der Hönower Weiherkette liegenden Plattenbausiedlung von Hellersdorf.
Erst vor einigen Jahren wurde mit großem finanziellen Aufwand eine umfassende Renaturierung und eine Befestigung der Wege durchgeführt.
Das Landschaftsschutzgebiet der Hönower Weiherkette wird nun bald durch Baumaßnahmen beeinträchtigt, die der vorgesehene vierspurige Ausbau der Landsberger Chaussee als Autobahnzubringer nach sich ziehen. Baubeginn soll im Sommer 2009 sein.

Andere Publikationen warnen bereits eindringlich vor den Gefahren für das Landschaftsschutzgebiet und die darin enthaltenen Biotope.
Und für mich ist ein schönes Stückchen Naherholungsgebiet gefährdet!

Ich meine, diese Baupläne muss man sich doch einmal etwas genauer zu Gemüte führen!

Weiteres dazu auf dem MOL-Blog.

Tags:, ,

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Für das natürliche Umfeld wäre das wohl eine Katastrophe. Ich frage mich manchmal, was geht den Menschen so durch den Kopf. Ich bin fassungslos, wie konsequent manche Leute an dem Ast sägen, auf dem sie sitzen.

  2. Pingback: Hönower Weiherkette durch Straßenbau gefährdet