Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Unioner, wo seid ihr?

| 2 Kommentare

Auswärtssieg! Wieder ein Sieg im ungeliebten Stadion an der Cantianstraße. Tristes Dezemberwetter, trieste Stimmung in weiten Teilen des Runds. Nur 5000 Eiserne Fans waren gekommen, um ihre Mannschaft, ihren Verein, beim letzten Spiel der Hinrunde zu unterstützen. Seltsam. Das Team kämpfte aufopferungsvoll, bot stellenweise ansehnlichen Fußball auf dem Acker und gewann verdient 2:0 gegen die ebenfalls mit Aufstiegsambitionen angetretenen Gäste von der Nordsee. Karim machte nach seinem Torerfolg seinem Zweitnamen “Chancentod” wieder alle Ehre und Daniel Schulz erlöste uns alle kurz vor Schluss mit dem zweiten Treffer. Für ihn freute es mich besonders! Er, der nach mehr als halbjähriger Verletzung nun wieder in Form kommt und Spiel für Spiel besser wird.

Aber wo bleiben die Fans? Haben die alle noch keine Weihnachtsgeschenke und mussten einkaufen gehen? Kann man doch auch Online im Fanshop erledigen! Oder war es die kalte Witterung? Es gibt auch auf’m Exer Glühwein oder Tee. Und man steht unterm Dach, juchhe!
War die Fernseh-Live-Übertragung schuld, dass etliche nicht vom warmen Ofen weg kamen?
Auch für die Hardliner, die dieses ungeliebte Stadion aus Prinzip nicht betreten: Gebt euch ‘nen Ruck, kommt zum letzten Punktspiel dieses Jahres und freut euch mit uns gemeinsam über den nächsten “Auswärtssieg” Und bringt noch jemanden mit! Die Mannschaft hat’s verdient.
Und noch eine Bitte: Unterstützt die Aktion Weihnachten bei Union!

Also, bis dann, im “Auswärtsstadion”!

Und am 23. Dezember sehen wir uns beim Weihnachtssingen, ist doch klar.

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Eigentlich echt verwunderlich, dass nur so wenige zum Spiel gekommen sind oder kommen, wenn man bedenkt, wo man in der Tabelle steht! Da geht es doch durchaus um was, auch wenn grad erst HZ ist. Lags am für Euch unaussprechlichen Stadion?

  2. @Lex: da gab’s wohl verschiedene Ursachen, die ich, wie ich meine, benannt habe. Die Live-Übertragung hat wohl am meisten dazu beigetragen. Die Anzahl der “Stadion-Totalverweigerer” ist überschaubar. Und die waren auch bei den anderen Spielen nicht dabei.

    Außerdem fehlte das ganze “neugierige Volk”. Am gleichen Tag war in Berlin auch noch ein Spiel der 1. Bundesliga.
    So ein Blödsinn. Normalerweise zerlegt der DFB alle Samstag-Ansetzungen auf Freitag bis Sonntag. Aber eben nicht immer und überall.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.