Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Ich bin noch da!

Freitag! Freitag in Hönow, nicht in Berlin! Freier Tag! Arbeitsfrei! Endlich wieder einmal. Und Freizeit dazu! Sonnenschein in Hönow. Raus gehts, Laufschuhchen an und ab! Gleich früh. Locker und langsam, Kilometer für Kilometer. Fast drei Stunden. Das ist doch etwas ganz anderes, als die spätabendlichen Quälereien der letzten Wochen. Da kriegt man auch den Kopf wieder frei. Und ich habe wieder Appetit auf die nächsten Marathonläufe.
Mit dem Bloggen gehts natürlich auch weiter. Es war schon erstaunlich, wer sich alles in den letzten Tagen meldete und nachfragte. Nun ja, ich will nun nicht dieses blöde Sprichwort von wegen “Rar machen erhöht die Liebe” bemühen, es gab Gründe für die Abstinenz. Aber eure Anteilnahme hat mich doch sehr gefreut.
Es ist einiges zu berichten und aufzuarbeiten: Die Laufsaison 2009 ist schon in vollem Gange, vom Sportplatzbau in Hönow gibt es Neuigkeiten und ab morgen kämpfen die Eisernen wieder weiter dem Aufstieg entgegen.
Demnächst hier und mehr!

Tags:,

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Hey Norbert, wir waren auch schon sehr beunruhigt, aber schön, dass Du wieder Zeit und Lust zum Schreiben hast.
    Liebe Grüsse von uns

  2. Schön, dass Du wieder da bist. Ich hab mir auch schon Gedanken gemacht. Ich wünsche Dir alles Gute!
    LG, Ramona