Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Nicht zu stoppen

Muß ein seltsames Spiel gewesen sein: Aalen geht zunächst in Führung; drei Platzverweise, viele gelbe Karten und die Tore für die Guten in den entscheidenden Augenblicken.

Das nächste Spiel wieder in unserem Auswärtsstadion am 1. April.
Und die Rückkehr in die Alte Försterei wird frühestens im Mai stattfinden, liest man offiziell in den Vereinsnews.

Der täglich zu beobachtende Baufortschritt im Stadion an der Alten Försterei lässt hoffen, dass wir bald in unser Heimstadion zurückkehren können.

Bis es soweit ist, wird unsere Mannschaft versuchen, die Serie ungeschlagener Spiele im Prenzlauer Berg weiter auszubauen. Die Begegnungen gegen die Stuttgarter Kickers (Sonntag, 12. April um 14:00 Uhr) und die SpVgg Unterhaching (24./25./26. April, noch nicht terminiert) werden definitiv noch im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark ausgetragen.

Nun hoffe ich wirklich sehr, dass es nicht zum Rennsteiglauf geschieht.
Also, Präsi, einmal darfste nun wirklich noch mal rauszögern! :)

Tags:,

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Verrückt! Echt nicht zu stoppen oder zu toppen?! Man hat ja Pferde vor der Apotheke…na Du weißt schon aber daran kann ich nicht glauben. Da wirds am Saisonende schon was zu feiern geben. ;-)

    …und danke das Ihr Aalen im Abstiegskampf auf Distanz gehalten habt :-)