Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Auswärtsaufsteiger

Geschafft! Wieder ein Auswärtssieg, diesmal 2:0 gegen Jahn Regensburg. Danach nur noch ohrenbetäubender Jubel! Während anschließend viele glückliche Fans den Rasen im Auswärtsstadion stürmten, blieb ich auf den Rängen und genoss den Augenblick. Das war das I-Tüpfelchen auf diese Sasion der Superlative, mit dem Durchmarsch durch die dritte Liga. Eben nur im falschen Stadion. Aber das hat sich auch bald erledigt.

Die anschließenden Karawanen, die sich im Siegestaumel per Autokorso, mit Fahrrädern oder der S-Bahn Richtung Köpenick in Bewegung setzten, waren pünktlich an Ort und Stelle.
Um halb sieben ging die Party dann in der Alten Försterei erst so richtig los.

Und da konnte man selbst bei den hartgesottensten die eine oder andere Träne entdecken.
Freudentränen!

Auch in den Medien sind die Eisernen wieder präsent. Und wer selbst mit angepackt hat, beim Stadionbau, der kann Sylvia und Gossi nur zustimmen. Das ist wirklich einmalig!

Bilder vom Feiertag

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Glückwunsch und Gratulation.
    Und wenn die Eisernen in der kommenden Saison in Rostock auflaufen, werde wohl sogar ich ins Stadion gehen.
    Sieht man sich beim Rennsteiglauf? Ist ja diesmal für Dichdann ganz relaxed …

  2. Glückwunsch auch aus DD! Überragende Saison! Dann schon mal viel Erfolg in Liga 2! Dynamische Grüße ;-)

  3. Schöner Blick auf die “Erich-Mielke-Gedächtnistribüne”. ;)
    Aber bald sind wir ja wieder inner AF.
    Im Sommer kommt nicht nur Hertha, sondern auch Schalke und die Bayern, hab ick heute gelesen.

    UNVEU

  4. Pingback: Glubb-Blog Clubfans bei FCN-Auswärtsfahrten und Groundhopping - Spannend wie schon lange nicht mehr …