Der Hönower

immer auf dem Laufenden

S-Bahn in Berlin mit eingeschränktem Service

S-Bahn Berlin

S-Bahn Berlin

Nein, das ist seit geraumer Zeit keine Freude mehr, mit der S-Bahn durch Berlin zu fahren. Zumindest nicht im Berufsverkehr. Frühmorgens schon ist kaum ein Sitzplatz zu haben. Nervöse und übermotivierte Fahrscheinkontrolleure ärgern die noch schlafenden Berufspendler. Oftmals ist es dreckig und stinkig. Auf der Rücktour dann kommt in den vollen stickigen Bahnen die Stunde der Wegelagerer und Taschendiebe, Bettler, Zeitungsverkäufer und nervenden Möchtegern-Kleinkünstler.
Zu all dem hat sich die Führung der Berliner S-Bahn aktuell noch etwas ganz besonderes ausgedacht:
Seit heute fahren viele Züge mit verkürzter Wagenfolge, so dass nur noch 3/4 oder 2/3 der Platzkapazität zur Verfügung steht. Das kommt richtig gut, so mitten im Sommer, wo in Berlin ud Brandenburg die eigentliche Urlaubs- und Ferienzeit erst in drei Wochen beginnt. Dringende Wartungsarbeiten, versucht man die Fahrgäste zu beschwichtigen.
Da die Berliner Nahverkehrsunternehmen in den Schulferienzeiten zumeist sowieso mit ausgedünntem Fahrplan unterwegs sind, stellt sich für mich wirklich ernsthaft die Frage, ob die Verantwortlichen nicht schon frühzeitig auf Urlaub und Einsparung umgeschaltet haben. Zu ihren Gunsten! Auf Knochen der auf sie angewiesenen Fahrgäste.

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.