Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Was sind wir für ein Volk

Heute vor zwanzig Jahren, am 9.November 1989, fiel die Berliner Mauer in sich zusammen.
Damit war faktisch das letzte Kapitel der Deutschen Demokratischen Republik eingeläutet.
Viele Ostberliner waren bereits in der Nacht, als die Tore sich öffneten, an einer der Grenzübergangsstelle dabei und gingen rüber nach West-Berlin. Und uns war klar, dies ist unwiderruflich, das lässt sich nicht mehr zurück drehen. Einzig, die Drohung der Grenzer, und nicht mehr zurückzulassen, brachte mir ein mulmiges Gefühl in der Magengegend. Denn auch ich (wie die meisten von uns) wollte zurück zur Familie und am nächsten Morgen auch pünktlich zur Arbeit.

Diverse Rückschauen und Fernseh-Diskussionen beschäftigten sich in den letzten Tagen auf die unterschiedlichste Art und Weise mit diesem bedeutenden Ereignis.

Einen ganz besonderen Blick der Dinge präsentiert Lutz Herden, von der Redaktion “der freitag”, mit seiner Polemik an die “lieben Brüder und Schwestern von drüben”, der sich auch dem dann anschließenden Wiedervereinigungsprozess annimmt.
Zitat

Da standen wir nun leibhaftig vor Euch, total durchgefroren vom Kalten Krieg und heißhungrig auf Eure Fruchtzwerge …

Den ganzen Beitrag gibt es “hier“.

Eine weiteres markantes Statement gab es gestern Abend bei “Anne Will” in der ARD:

Treuhand – die Mutter aller Heuschrecken

Die Zeit nach dem 9.November 1989 krempelte alles nachhaltig um.
Sportlich ging es in vieler Hinsicht unkompliziert und unspektakulär zu.
Berereits eine Woche nach dem Mauerfall war ich bei Volksläufen in Westberlin am Start.
Zum Silvesterlauf 1989 im Berliner Plänterwald waren viele Läufer aus dem Westen dabei.
Der Berliner Neujahrslauf 1990 durch das Brandenburger Tor war das erste große gemeinsame Laufereignis der Stadt.
Unvergessen bleibt mir aus jenen Tagen auch das Fußball-Freundschaftsspiel im Berliner Olympiastadion zwischen Hertha BSC und dem 1.FC Union Berlin. Über 50.000 Fans mit warmem Herzen im kalten Januar 1990.

Tags:, , , , ,

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.