Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Neuauflage in Köpenick – „Das Stück zum Spiel“

das stueck zum spielAuch in diesem Jahr gibt es sie wieder. Die Eisernen Theater-Festspiele.
In bewährter Umgebung wird „Das Stück zum Spiel“ unter Leitung von Jörg Steinberg wieder täglich, vom 01. bis 06. Dezember 2009, aufgeführt.
Klar, dass die Spielstätte nicht mehr verändert wird. Die “Freiheit 15“, direkt in der Köpenicker Altstadt, unweit des Rathauses, gelegen, ist und bleibt der geeignete Ort!
Und das Interesse ist ungebrochen.
In der Vorankündigung heiißt es u.a.:

In 2 x 45 Minuten erleben wir die Geschichte eines Union-Fans und den rot-weißen Wahnsinn, der sich in den letzten Jahrzehnten auf den dem Rasen, den Rängen, in Kneipen und Wohnzimmern rund um die Alte Försterei abgespielt hat.

Da muss man einfach dabei sein, wenn die Künstler um Karin Düwel und Chris Lopatta dort auf der Bühne “Eisern Union” leben.
Ein klares Muss für den geneigten Eisernen Theaterfreund und selbstverständlich auch für alle anderen Unioner.
Anpfiff ist jeweils um 20 Uhr. Nur am Freitag, dem 4. Dezember, wird es etwas später, da ja vorher noch unsere Helden zum Sieg gegen den FC Gurken Energie Cottbus gesungen werden müssen.

Es sind wohl noch Restkarten für einige Aufführungen erhältlich. Wer also Interesse hat und bei dem Spektakel dabei sein will, sollte sich schnellstmöglich in der Freiheit 15, 12555 Alt-Köpenick (Ticket-Hotline 030 – 65 88 78 25) einfinden. Tickets gibt’s zum Preis von 13 (ermäßigt 9) Euretten.

Tags:, ,

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. An welchem Tag bist Du denn in der Freiheit? Wir sind diesmal gleich bei der ersten Vorstellung,
    War einfach geil, letztes Jahr! :)