Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Die Bundesliga-Rückrunde beginnt

Während man zurzeit lauf-trainingsmäßig mit den Unannehmlichkeiten von winterlichen nicht geräumten oder gestreuten Gehwegen zu kämpfen hat, was sich gerade in der Dunkelheit als sehr lästig erweist, stehen unsere Fußballprofis nach sensationell kurzer Winterpause schon wieder voll im Saft.

Bereits morgen startet die erste 1. und 2, Bundeslige mit vollem Programm zur Rückrunde, die – der anstehenden WM in Südafrika geschuldet- bereits am 9. Mai beendet wird.

Viele Teams versuchten, in der Fremde und Wärme, neu aufzutanken. Auch der morgige Gegner des 1. FC Wundervoll , Rot-Weiß Oberhausen, war zu einem Trainingslager in der Türkei, kehrte von dort aber mit einigen Problemen zurück.

Unsere Helden übten ganz eisern bei Schnee und Eis, bauten mit Thomik und Ede zwei neue Spieler ein, legten nebenher schnell mal Hannover 96 aufs Glatteis und sind hoffentlich gut vorbereitet beim weiteren Erledigen des Projekts “40 plus”.

Also denn, morgen 18 Uhr im Stadion An der Alten Försterei!

Als Einstimmung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga empfehle ich dringend diesen Artikel der “Nürnberger Nachrichten”

Für meine Freunde auf Schalke schon mal ein Auszug ;)

Kann der FC Schalke 04 Felix Magath stoppen? Turnvater Magath hat den Medizinball erfunden, den Sprinthügel bestiegen, Kevin Kuranyi zum Fußballer gemacht, den FC Bayern überlebt und brasilianischen Prostituierten widerstanden. Felix Magath dürfte unbesiegbar und selbst für das unfassbar chaotische Schalke eine Nummer zu groß zu sein. Nach seiner ersten Meisterfeier in Gelsenkirchen-Buer sollte sich Magath Herausforderungen außerhalb des Fußballs suchen. Der Nahostkonflikt, der Klimawandel, die SPD – die Menschheit braucht Felix Magath.

Und auch zu den Verhältnissen in Berlin lässt man sich aus:

Ist Berlin noch zu retten? Natürlich. Ein Verein, dessen Fans das eigene Stadion umbauen, deren Hymne Nina Hagen gesungen hat, der ohne Scham Kultverein genannt werden darf, der sich auch durch Stasi-spitzelnde Aufsichtsratsvorsitzende eines dubiosen Hauptsponsors und zockende Stürmerstars nicht aus der Bahn werfen lässt, steht vor einer großen Zukunft… Ach, es geht gar nicht um Union Berlin? Hertha, wer? BSC? Tabellenletzter der Bundesliga? Verschuldet, führungslos und ungeliebt? Wen kümmert’s.

Auf gehts!

Tags:, , , , , , ,

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Ich freu mich auch! Auch wenn ich sehr, sehr angespannt bin. Der Januar wird entscheidend für Hertha. Entweder wir können danach wieder neue Hoffnung schöpfen, oder es ist schon alles vorbei… Die “Mission Impossible” beginnt mit einer blau-weißen Lawine, die am Samstag von Berlin nach Hannover rollt – und ich bin dabei :-)
    Mit Union wird sicher alles gut laufen. Sicherer Klassenerhalt und Angriff auf die 1. Liga in den nächsten Jahren. Und ich guck diese Rückrunde sicher auch mal in der Alten Försterei vorbei.

  2. @Maria: Die nächsten drei Spiele sind wohl der Scharfrichter für das Wohl und Wehe der alten Dame. Und zumindest einen halben Daumen drücke ich auch …

  3. @Norbert: Genau das meine ich mit dem “Januar” – die ersten drei Spiele :-) Und danke für den halben Daumen :-D

  4. Pingback: Tweets die Der Hönower » Die Bundesliga-Rückrunde beginnt erwähnt -- Topsy.com