Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Darß-Marathon – immer wieder ein Erlebnis

Darssmarathon 2010Zum fünften Mal fand am vergangenen Wochenende an der vorpommerschen Ostseeküste der beliebte Darß-Marathon mit Start und Ziel im wunderschönen Fischerdörfchen Wieck statt. Wie immer, war die Teilnehmerzahl mit Rücksicht auf den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf tausend Teilnehmer beschränkt. Wie immer, waren die begehrten Startnummern schnell vergriffen. Wie immer, meinte es das Frühlingswetter mit den Athleten und Zuschauern sehr gut.
Und wie immer war die Laufveranstaltung perfekt und liebevoll bis ins letzte Detail organisiert.
Der Rundkurs von Wieck durch die Wiesen nach Prerow, dann durch den Darßer Urwald nach Ahrenshoop, am Bodden nach Born und wieder zurück nach Wieck ist immer wieder ein Lauf- und Naturerlebnis erster Güte.

streckenverlauf Darssmarathon

Selbstverständlich waren neben mir auch wieder Ingo (Marathon in 03:47:03) und Christine (Halbmarathon Nordic Walking in 02:59:09) aktiv mit von der Partie.
Gefreut habe ich mich auch, wieder einige Bekannte „meiner Vereine“, des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins und des 1.FC Union Berlin zu treffen.
Und besonders freute mich die Top-Leistung des „Ostsee-Unioners“ Andreas, der als Marathonsieger der AK M50 und Gesamtplatz 9 bei 3:07:34 ins Ziel kam

Ich habe nach langer Zeit endlich wieder einmal einen Wettkampf ordentlich beenden können.
Nachdem ich meine Marathonvorbereitung für Barcelona Mitte Februar ziemlich abrupt beenden und dann eine fast sechswöchige Trainingspause einlegen musste, geht es nun doch wieder aufwärts. Mit den 1:45:59 für den Halbmarathon auf dem nicht ganz einfachen Terrain landete ich auf Platz 15 in der Altersklassenwertung und gesamt mit Platz 142 immerhin noch im ersten Drittel, ohne nun wirklich auf dem Zahnfleisch anzukommen. Im Gegenteil, es lief endlich mal wieder richtig gut und das anfänglich behutsam gewählte Tempo für eine Zielzeit für 1:55 konnte ich ab km 5 ohne Mühe schrittweise erhöhen und dann auch bis ins Ziel halten, so dass noch eine km-Durchschnittzeit von 5:02 Min zu Protokoll steht.

Der Rennsteiglauf kann kommen!


Ergebnislisten wie immer bei Mika timing

Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Tags:, ,

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  1. Ich seh schon, meine Projektkollegen fürs 24h-Rennen sind gut in Form! Bin vor zwei Wochen auch meinen ersten HM des Jahres gelaufen und unter 1:30 geblieben. Fehlt nur noch #4 im Team.

  2. Gratulation und alles Gute für den Rennsteigmarathon.

    WB

  3. Coole Sache, herzlichen Glückwunsch auch von mir :-)
    1:45 wäre ja auch mal eine Zeit, die ich für die Halb-Strecke in Angriff nehmen könnte. Und einen Marathon in heimischen Gefilden zu absolvieren ist für mich echt mal eine Überlegung für’s nächste Jahr!

  4. @Robert Wenn Du tatsächlich dort laufen willst (am letzten April-Sonntag 2011), dann musst Du unbedingt den Meldetermin beachten. Die Starterzahl ist strikt limitiert. Meist ist die Veranstaltung innerhalb weniger Tage ausgebucht.

  5. Gratuliere, dass du den Halbmarathon ohne Verletzung und mit guter Zeit gelaufen bist. Wir konnten ja leider nicht anfeuern.
    Wünsche Dir für alle folgenden Läufe wieder alles Gute !
    Liebe Grüße