Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Lass die Finger von der Vuvuzela

Es nervt!!!!
Bereits gestern, am zweiten Tag dew WM-Übertragungen habe ich den Fernsehton rigoros abgeschaltet. Kaum zu ertragen, dieses permanente Tröten, wie ein immer lauter werdender Bienenschwarm. Nur einige wenige Fangesänge der gefrusteten englischen Fans konnten kurz für Entspannung sorgen.
Daher, bitte:

ARD-Chefkommentator Steffen Simon lieferte mit seinen “fachkundigen” Einlagen weitere Argumente, die Spiele in alle Stille zu verfolgen.


Eines der Probleme beim Fußball ist, dass die einzigen Leute, die wissen, wie man spielen müsste, auf der Pressetribüne sitzen.
(Robert Lembke)

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

7 Kommentare

  1. Inzwischen laufen bereits mehrere Klagen beim Weltverband. Man will wohl “Lebenslanges Stadionverbot für Tröten” erzwingen. Ich halte es wie DU: Ton aus (schaue ja sowieso die meisten Spiele nur nebenher).

    Sollten die Vuvuzelas also bleiben und im ZDF weiterhin “gut zu hören”, wäre es mir ein “innerer Reichsparteitag” ;)

  2. Ich vergaß: Hier im Norden wehen auch viele Autofahnen im Wind. Und seite heute früh tönt es überall “Wir werden Weltmeister” Aber ich glaube, es gibt noch einige Mannschaften, die wohl etwas dagegen haben werden …

  3. … ehrlich gesagt sind die Vuvuzelas eher eine Entspannung für die Ohren, vergleiche ich sie mal mit den Tröten der lettischen Fans bei der Eishockey-WM. Und dies noch in einer geschlossenen Halle! :)

  4. @Oliver Bei Hallensportarten haben die Eventies ja fast immer solch merkwürdig Zeuchs dabei, wie z.B. dieses mit Reklame bedruckte und zusammenfaltbare Schenkelklopfer-Hartpapier ;)

    Diese Tröten jedoch sind einfach nur lästig. Es geht doch nichts über einen kräftigen, mitunter falsch singenden, Chor der Fans!
    http://tinyurl.com/yav6lfw

  5. leider ist das Video nicht mehr verfügbar…Da hat es wohl dem Urheberrechteinhaber hinter dem Trommelfell etwas geschädigt…

  6. Schön, dass es bei youtube diverse Einträge gibt. Ich habe dann mal ein anderes Video eingebettet. Also, Lautsprecher an! ;)

  7. Pingback: StoiBär