Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Vorfreude aufs Derby 1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC

Es ist soweit!

Am kommenden Freitag, am 17. September 2010, treffen der 1. FC Union Berlin und Hertha BSC im Punktspiel der 2. Fußball-Bundesliga aufeinander.
Gespielt wird selbstverständlich in Berlin-Köpenick, im knapp 19.000 Zuschauer fassenden Stadion An der Alten Försterei. Allen Unkenrufen zum Trotz, wird hier in unserem self-made-Stadion gespielt und nicht in der Charlottenburger Oly-Schüssel, vor der vierfachen Zuschauerkulisse. Diese kann man dann vielleicht zum Rückspiel erleben, im kalten Februar 2011.
Anpfiff dieser innerhalb kürzester Zeit ausverkauften Partie ist bereits um 18 Uhr, vorheriges Verkehrs-Chaos zum Wochenend-Feierabend in Köpenick inklusive.
Nach den bisherigen drei Spieltagen bestätigt sich meine Prognose zum Abschneiden der beiden Berliner Teams: Das wird eine verdammt harte Saison für meinen FC Wundervoll. Ein mageres Pünktchen bisher, mitunter schwer nachvollziehbare Mannschaftsaufstellungen, fehlendes Selbstvertrauen und verdächtig viele individuelle Schwächen, die von den Gegnern dann gnadenlos ausgenutzt werden. Das alles zeigt mit aller Deutlichkeit auf, dass wir das Abstiegsgespenst, dass sich scheinbar schon ein Versteck in der Wuhlheide sucht, mit aller Macht und Kraft verjagen müssen.
Ganz anders, die alte Tante aus Charlottenburg. Mit drei Siegen in diese Spielzeit gestartet, zeigt sie allen Kontrahenten, dass sie schnellstmöglich wieder in das Oberhaus des deutschen Fußballs will, ihr das Kaffeekränzchen in den gehobenen Etablissements mehr zusagt. Als kleines Sahnehäubchen, sozusagen als Trostpflaster für den Imbissbudenkaffee der unteren Spielklasse, hat der Berliner Senat der Hertha schnell noch die Stadionmiete gestundet, immerhin ein Steuerzahler-Entgegenkommen in Millionenhöhe.

Eigentlich also alles klar. „Die spielen uns an die Wand“, so die schlimmsten Ansagen, die ich in den letzten Tagen hörte.
Ich aber sage: Fürchtet euch nicht! Derbys haben eigene Gesetze, sagt das Phrasenschwein! Kampf, entschlossenen Einsatz will ich sehen und eine bedingungslos unterstützende Einheit auf den Rängen. Legen wir den Schalter gemeinsam um, die Mannschaft auf dem Platz und wir auf den Rängen. Sportlich fair und friedlich. Dann klappts vielleicht auch mit dem ersten Dreier!

Tags:, ,

Verwandte Artikel

8 Kommentare

  1. Das hier fand ich als Beitrag in einem Forum:

    VEB Hertha

    Eigentlich sollten in unserer Halle dieses Jahr ein paar Reparaturen erledigt werden.
    -bei starken Regen tropft es hier und da mal durch, geht aber noch. Mit 3-4 Eimern, an den richtigen Stellen aufgestellt, kann man auch drum herum spielen.
    -Putz fällt auch öfter von der Decke, meisstens dort wo es durchregnet. Ist nicht so schlimm, da stehen ja die Eimer.
    -Fenster haben wir, schliessen zwar nicht richtig, aber im Winter schafft die Heizung bestimmt wieder so um die +5 Grad.
    -Duschen vorhanden, leider nur mit Ekelfaktor.

    Nach den letzten Meldungen wird es dieses Jahr wohl nichts mit der Reparatur, keine Kohle.
    Jetzt weiss ich auch warum. Folgendes Gespräch wurde mir übermittelt. Über den Wahrheitsgehalt kann ich keine Auskunft geben:

    Hertha: „Hallo lieber Senat. Wir können diese Saison leider keine Miete für`s Olympiastadion zahlen. Die 2,5 Mio könnt ihr uns doch bestimmt stunden.“

    Senat: „ Hallo mein Lieblingsverein. Das war aber auch ärgerlich letzte Saison, ganz Berlin trauert noch immer mit euch. Wie hoch ist denn euer Etat jetzt in der 2. Liga, dass ihr die 2,5 Mio nicht aufbringen könnt?“

    Hertha: „ Naja, so knapp über 30 Mio.“

    Senat: „ 30 Mio? Braucht man denn soviel Kohle in der 2. Liga?“

    Hertha: „ Wir wollen doch gleich wieder aufsteigen und ausserdem, wie sieht denn das aus, wenn wir auch noch gegen Union verlieren.“

    Senat: „ Gegen die CDU verlieren? Verstehe kein Wort, habt ihr getrunken?

    Hertha: „ Nicht die Union, gegen den 1.FC Union. Die spielen doch auch in der 2. Liga.“

    Senat: „ Ach stimmt, den Ossis haben wir ja die Ruine in Köpenick verpachtet. Dürfen die überhaupt in der Bruchbude spielen, was sagt denn die DFL dazu?“

    Hertha: „Die haben da wohl selber rumgebastelt.“

    Senat: „Ah gut, dann brauchen wir da kein Geld mehr reinstecken. Wie hoch ist der Etat bei Union?

    Hertha: „Äh.. so… hust…13 Mio.

    Senat: „Mit 13 Mio kann man also auch in der 2. Liga spielen?“

    Hertha: „Keine Ahnung wie das geht aber die wollen ja auch nicht aufsteigen“.

    Senat: „Na gut, zahlt ihr eben die Miete nach wenn ihr wieder in der CL spielt. Wir wollten zwar ein paar Sportanlagen sanieren aber da können wir bestimmt irgendwie improvisieren. Mach`s gut meine Hertha.“ …..

    He Hausmeister, geh mal in Keller kieken, wie viele Eimer wir noch haben.

  2. Ist ja mal wieder richtig was los, in der Hauptstadt.
    Wird da etwa ein neues Feinsbild geboren? Weinrot ist ja für nix mehr zu gebrauchen, das muss wohl Ersatz her?

    Wie ich Dich kenne, werdet ihr euch von solchen Scharmützeln doch aber nicht beindrucken lassen und eisern den guten Weg weiterhin beschreiten.

    Und noch eins: Schiesst sie bitte aus dem Stadion! ;)

  3. norbert, du musst unbedingt mal mit uns podcasten :) grad gestern war es so, dass wir erst un-be-dingt alle übers derby reden wollten, möglichst gleichzeitig, und am schluss dachte jeder “uahhhh!, wärs doch bloß schon vorbei!”. ich kuck andauernd irritiert auf die beiden eintrittskarten am kühlschrank und denke, dass freitag ja gar nicht mehr so lange hin ist. aber so´ne richtige siegesgewissheit fühlt sich anders an, meine ich mich zu erinnern.

  4. @steffi podcasten? Is dat wat schlümmet? Mus ick da erst noch meine Frau fragen? Im Enst, mit euch gern! :)

    Was die Siegesgewissheit betrifft: Ist bei mir zurzeit so mehr das einsame eiserne Pfeifen im Walde. Ich wollte dieses Derby nicht. Nun aber sollten wir das Beste draus machen.
    Treffender als Dagmar (oO) es im Unionforum ausdrückte, geht es wohl kaum: … Mir graust davor, wenn die Hertha den sofortigen Wiederaufstieg nicht schaffen würde. Das ganze Theater der letzten Tage/Wochen inkl. Kartenverkauf etc. hängt einem doch schon dermaßen zum Halse raus. Kramt die proAF-Shirts am Freitag aus dem Schrank, zeigt den Herthanern, warum wir auf unser Heimrecht nie verzichten werden, macht Krach, dass ihnen Hören und Sehen vergeht und lasst Euch nicht dazu verleiten, ausschließlich einen auf Anti-Hertha zu machen. ProAF, pro Union, pro eigene Mannschaft – das muss die Devise für Freitag sein. Hertha ist lediglich eine von 17 Gastmannschaften, die wir in dieser Saison im Stadion begrüßen können.”

  5. wo kan man das spiel in köpenick schauen

  6. ich suche noch möglichkeit das spiel von union zu sehen in köpenick in kneipe wo live derby wo in kneippe bitte schnell antwort

  7. @Stefan kuckstu hier: http://tinyurl.com/32cg6hm

    Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze! ;)

  8. Immer UNION

    Ich kann nur hoffen, das Hertha von Union weggeputzt wird.