Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Gedanken zum Wochenende (III)

„Achtung! Der Verzehr von Nahrungsmitteln kann ihr Leben gefährden!“
So oder ähnlich sollte man jetzt die Lebensmitteldiscounter und Supermärkte mit überdimensionalen Warnschildern ausstatten.
Nüscht mehr mit „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“.
Es sei denn, das Robert-Koch-Institut gibt ab sofort wöchentliche Kaufempfehlungen heraus. Oder auch originelle Rezepte, z.B. für den risikofreudigen Genussmenschen:

Asiatischer Sprossensalat
Zutaten
• 3 EL Sesamsamen
• 1 dicke Möhre
• 250 g Mungobohnensprossen
• 1 kleine rote Paprikaschote
• 2 Frühlingszwiebeln
• 2 EL Reisessig (ersatzweise Weißweinessig)
• 3 EL Sojasauce
• ½ TL brauner Zucker
• ½ TL Sambal oelek
• 4 EL geröstetes Sesamöl
• Salz
• Pfeffer

Die Blicke meiner Mitmenschen konnte ich in den vergangenen Tagen ganz klar interpretieren. Die schrien mir deutlich zu „SELBSTMÖRDER“, während ich Tomaten und Gurken verzehrte.

Noch ein Wunsch an den lieben Fußballgott: Bitte verschone uns in der heutigen Auslosung zum DFB-Pokal mit dem aktuellen Berliner Pokalsieger aus Hohenschönhausen, Dreistern Nullacht!

Ab dem kommenden Montag kann ich mich wieder weitaus wichtigeren Gedanken widmen. Dann ist nämlich offizieller Trainingsauftakt in der Alten Försterei. Und nebenher kann man locker ´ne Bratwurst vertilgen und ein Pilssüppchen schlürfen. Garantiert EHEC-frei!

In diesem Sinne, Frohe Pfingsten!

Tags:, ,

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.