Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Endlich wieder Fußball

Endlich wieder Eisern Union! Nach dem Eisernen Saisonauftakt am Pfingstmontag nun auch das erste Vorbereitungsspiel auf die neue Saison.
An altbekannter Stätte. Im Lichtenberger Hans-Zoschke-Stadion, im Neusprech heißt das jetzt “HOWOGE-Arena Hans Zoschke”, wie ich gestern lernen durfte.
Überhaupt erinnert dieses Areal, ebenfalls ein reines Fußballstadion, mit einem angegebenen Fassungsvermögen von 10.000 Zuschauern in vielen Punkten an unsere alte Alte Försterei. Selbst die verunkrauteten Stehplatzränge und der auf die Köpfe niederprasselnde Regen ließen wieder Retro-Gefühle aufkommen.

Für die Lichtenberger natürlich ein Fest. Immerhin spielten auch zwei unserer Helden in iher Jugend bei Lichtenberg 47.
Zweieinhalbtausend erwartungsfrohe, freudige Gesichter. Viel Fachsimpelei, Plauderei und Zuversicht auf den Rängen. Abschätzen und Abwägen der Mannschaft, der Spieler und ihrer Einsatzchancen, die Neuen wurden besonders aufmerksam beäugt.

Fünf eiserne Tore gab es auch, davon vier Stürmertore! Ein Zeichen für die neue Saison?

Tags:, ,

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Naja da bin ich mal gespannt ob das wirklich ein Zeichen ist. Es wäre mal wichtig, wenn der Sturm endlich wieder mehr leisten würde und wir dazu noch einen Knipser hätten, der auch mal die unmöglichen Tore macht und so Spiele für uns Gewinnt. Aber auf eben diesen Knipser warte ich schon einige Jahre.
    Gestern konnte ich leider nicht dabei sein, weil ich beim Hohenschönhausener Gartenlauf gelaufen bin, aber es war ja erst das erste Testspiel, kommen ja noch welche ;-)

  2. @Sven Es war schon etwas seltsam mit anzusehen, wie Neuzugang Terrodde drei oder viel gefühlt zweihundertprozentige Chancen vergeigte. Und wie die gesamte Mannschaft ihm immer wieder auflegte, so dass er treffen musste. ;-) Ansonsten eher Sommerfußball gegen einen zum Ende hin stark nachlassenden Gegner …