Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Eisern abgefunkelt

2. Fußball-Bundesliga, Saison 2011/2012, 9. Spieltag
1. FC Union Berlin – Alemannia Aachen 2:0
Zuschauer: 14.889 im Stadion An der Alten Försterei

Da war er also wieder. Der Friedhelm „Rumpel-Fußball“ Funkel. In Bochum entlassen, schnell in Aachen wieder inthronisiert und binnen weniger Wochen erneut bei uns zu Gast. Erfreulich, aus unserer Sicht, dass er auch wieder mit leeren Händen zurück gen Westen fahren musste.

Diese Grottenspiele, diese Partien gegen vermeintlich schwächere Gegner, die dann auch noch mit Mann und Maus hinten drin stehen, nur vereinzelte Konter setzen, sind bekanntlich nicht so unbedingt unsere Spezialität. Und deshalb warnte ich mein Umfeld, das teilweise mit hohen Siegeserwartungen daher kam, vorsichtig zu sein, Geduld zu bewahren, falls es anfangs nicht so klappen sollte, mit unserer Abteilung Attacke und bei den regelmäßig zu erwartenden Aussetzern unserer Innenverteidiger. Zumal wir durch Verletzungen die zuletzt spielerisch und ergebnisorientiert erfolgreiche Mannschaft umbauen mussten.

Dass dennoch ein überzeugender „zu Null“-Sieg heraus sprang, der eigentlich zu keiner Zeit gefährdet war, ist für mich ein weiterer Beleg dafür: Dieses Team ist weiter kämpferisch, spielerisch und moralisch gewachsen und gefestigt und agiert auf einem höheren Niveau, wie in der letzten Saison.

Unsere Nr. 1 strahlt wieder Souveränität und Sicherheit aus und gibt der Abwehr zusätzlichen Rückhalt.
Wenn dem Mittelstürmer die Nerven versagen, vollendet eben der Sechser mal aus dem Gewühl heraus.
Der Einwechsler, der für den völlig ausgepumpten Flügelflitzer kommt, macht genau da weiter und zwingt den Gegner zum Foul im Strafraum.
Der Kapitano, der wieder einmal nicht seinen besten Tag erwischt, behält die Nerven und hämmert den Elfer in die Maschen.

Spieler des Tages: Ist für mich diesmal schwer zu bestimmen, ob der kompakten Mannschaftsleistung. Ich setze aber eindeutig auf Patrick Kohlmann, der nicht nur (fast) fehlerfrei in der Verteidigung abräumte, sondern die Spieleröffnung nach vorn maßgeblich mitgestaltete.

Tags:, , , ,

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Wo Du immer die Überschriften her holst ;-)

    Überzeugender, glanzloser Sieg würde ich meinen. Nun sollten nach meiner Schatzung so 25 bis 28 Punkte unterm Weihnachtsbaum liegen können.
    Ob wir Herrn Funkel in dieser Saison noch einmal in der AF sehen werden???