Der Hönower

immer auf dem Laufenden

autofahne

Gedanken zum Wochenende (XXVI)

Endlich sind die WM-Vorrundenspiele geschafft, ab morgen geht es um alles oder nichts. Erwartungsgemäß sind die Südamerikaner Argentinien und Brasilien weiter, die dann wohl erst im Finale aufeinandertreffen. Falls denen nicht doch noch wer in den Bohneneintopf spuckt.

Den Urus, die die verbissene Partie gegen den “FC Pizza Ciao Balotelli Arrivederci” siegreich gestalteten, traue ich nicht mehr sooo viel zu, zumal der „Kannibale von Ajax“ von der FIFA auf Diät gesetzt wurde.
Was Mexiko und Costa Rica noch bewirken können, bleibt ebenso abzuwarten. Chile ist da eher mein Geheimfavorit. Die Europäer werden es auch weiterhin schwer haben, bei diesen suboptimalen klimatischen Bedingungen. Ich will damit gar nicht das Ausscheiden von England, Spanien und Portugal relativieren, Jogis Löwen, Holland, Frankreich und Belgien zeigen ja, wie es geht. Iniesta, Rooney, Ronaldo und Balotelli aber können beim Rückflug über den Atlantik gemeinsam Fußball kieken und dann Urlaub machen. Ist doch auch schön!

Hochstapler und ausgesetzte Aktenberge bestimmen das aktuelle Bild von Deutschlands größer Brandschutz-Versuchsanstalt Schönefeld-Süd. Hartmut M. und Klausi W. lassen wirklich keinen Zweifel dran, dass auf dem Areal schon im Jahre 2023 die ersten Europameisterschaften im Löschfahrzeug-Cross stattfinden können.
Sozusagen als Vorgriff auf die angedachte Berliner Olympiabewerbung. Wenn schon U- und S-Bahn nicht fahren, Straßen kaputt sind und Tempelhof zum Urwald geworden, dann soll wenigstens das Olympiastadion ne neue Goldkante kriegen. Die Herren brauchen dringend ein Sofa. Nee, nicht in der Alten Försterei, sondern eins in ruhiger Atmosphäre, wo sie sich mal richtig ausheulen können und wo ihnen geholfen wird.

Ein überaus interessanter sportpolitischer Vorschlag kommt aus dem Schatten einer Essener Tribüne, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Das Zitat der Woche hat sich ZDF-Reporter Oliver Welke redlich verdient:

“Klose unterstreicht, wie wertvoll ältere Menschen im Berufsleben sein können.”

Für alle, die mit den Floskeln der Fußballreporter nicht so richtig etwas anfangen können, liefert die Maus (wer sonst) Nachhilfe auf höchstem högschdem Bildungsfernseh-Niveau:

Und hier noch der Tweet der Woche:

Euch allen ein schönes Wochenende!

Tags:, , ,

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Schöne Lektüre. Nun kann Wochenende kommen.