Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Gedanken zum Wochenende (XXXI)

FotoSechs Wochen S-Bahn-Ersatzverkehr sind so gut wie gelaufen, oder besser: gefahren. Der Ersatzverkehr ging tatsächlich fast problemlos über die Bühne. Logistisch interessant, auch die Abfolge der Arbeiten an den Stadtbahngleisen, die man aus den vorbeifahrenden Regio-Zügen verfolgen konnte. Interessant für mich sind auch immer wieder die Baufortschritte und Einzelabschnitte am Ostkreuz und in der Warschauer Straße. Wer sich dafür interessiert, dem sei das Ostkreuzblog wärmstens empfohlen. Hier dokumentiert Stefan Metze akribisch jede Etappe des Großprojekts, mit interessanten Bildern und fachkundigen Informationen.

Deutschland liefert wieder Waffen an Freund und Feind! Während damals Peter Struck am Hindukusch verteidigen wollte, ist heute „Panzer-Uschi“ samt ihrer Rüstungslobby mit Soldaten, Equipment und Waffen mittlerweile an fast sämtlichen Krisenherdern der Welt präsent. Eine Entwicklung, der dringend Einhalt geboten werden sollte!

Das Zitat der Woche

Wo auch immer gespielt wird: Deutschland schickt schießendes Personal.

Ursula von der Leyen

Neun Jahre ist es nun schon her, dieses 8:0 in der Oberliga Nordost, gegen den “Serienmeister” aus Hohenschönhausen. Viele der Neuen in unserem Stadion wissen vielleicht gar nicht, wie schön und wichtig dieser 21. August 2005 für viele Unioner war und ist. Bemerkenswert auch, dass bereits damals, in der vierten Liga, Torsten Mattuschka zwei Tore beisteuerte!
Und mitunter tut zur Besinnung ein Blick zurück, da wo wir herkommen und was seitdem geschaffen wurde, gut und erdet, wenn wieder einmal über ein verlorenes Spiel gemeckert oder aber über Trainer und Mannschaft lamentiert wird!

Der Tweet der Woche, mit freundlicher Ansage von Robert, bezieht sich auf unseren eisernen Pokalauftritt in Heidenheim, ich will mich darüber gar nicht weiter auslassen. Pokal ist bei Union ja zumeist nur einmal im Jahr. ;-)

Wer, so wie ich, an diesem Spieltagswochenende einen eisernen Fußballkampf live erleben möchte und ebenfalls keine Gelegenheit hat, den Montagabend in Bochum zu verbringen, dem sei der heutige Freitag empfohlen, wenn in der Alten Försterei Union Zwee gegen den Traditionsverein von den Kernbergen, dem FC Carl Zeiss Jena antritt.
Man sieht sich!

Tags:, ,

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.