Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Warten auf den Eisernen Montagabend

Eisern awayIst das ätzend! Zehn lange Tage, vom Astra-Holsten-Freitagabend-Sieg bei den Kiezkickern bis zum Vernaschen der Nürnberger Würstchen.
Die ganze Liga spielt bereits vorher und wir müssen zukieken. Erst am kommenden Montag (diese leidigen Montagabendspiele, eine Zumutung insbesondere für Gästefans mit langwieriger Anreise), dem 20. März um 20:15 Uhr dürfen wir wieder ran. Zu Hause, im Stadion An der Alten Försterei, gegen die Glubberer.
Elendige Wartezeit! UEFA- Championsleague, Euroleague oder DFB-Pokal-Nachholespiel in der Zwischenzeit? Interessiert nur ganz am Rande. Diagnose: Entzugserscheinungen!!!

Um die Zeit zu verkürzen kann man sich das Testspiel unserer Fußballgötter, am Mittwochabend, bei Hertha 03 Zehlendorf geben. Oder via Stadion-Webcam den neuen Rasen wachsen hören sehen. Anstehen für die nächsten Auswärtstickets, wäre auch ne Variante. Seit heute werden die Karten für die Begegnung in Düsseldorf am 9. April (28. Spieltag), verkauft.
Oder aber begierig alle Meldungen lesen, die Blogs, Boulevard und Sportfachblätter zu unseren Helden raushauen. Sind die Dänen wieder fit? Wer wird wohl im Tor stehen, nachdem unser “Ersatz”keeper, Daniel Mesenhöler, in den letzten beiden Punktspielen so dermaßen brillierte? Wer hat schon wieviele gelbe Karten angesammelt und ist eventuell demnächst von einer Sperre bedroht?
Ein weiteres Betätigungsfeld wäre, bei der Deutschen Fußball Liga mal gehörig auf den Putz zu hauen, damit die endlich die Spieltage 29 bis 32 terminieren. Ich brauche Planungssicherheit!

Auch ein Blick rüber zu den Franken kann nicht schaden. Ich hoffe doch sehr, dass unsere Taktikfüchse sehr genau schauen werden, was da beim Glubb aktuell so abgeht, nach Trainerwechsel und Heimsieg.

Es ist Zeit für einen ersten Punktspielsieg gegen den ruhmreichen 1. FC Nürnberg!

Und wie überbrücken wir danach die nächste spielfreie Durststrecke bis zum 1.April?

Tags:, , , ,

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.