Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Eiserne Ostergrüße Richtung Tabellenspitze

| Keine Kommentare

54 PunkteDa sind wir wieder! Nach unserem Ostersonntagsdreier gegen die Roten Teufel vom Betze sind wir wieder mittendrin, statt nur dabei. Die Eintracht-Löwen aus Braunschweig kassierten nun endlich auch mal wieder eine Niederlage, verloren das hochgepushte Niedersachsen-Derby in Hannover mit 1:0, konnten diesmal in der Nachspielzeit keinen Treffer erzielen – und das wird hoffentlich bis zum Saisonfinale so bleiben. Auch der VfB Stuttgart hatte in Bielefeld ordentlich zu tun, um sich nicht den Brustring bekleckern zu lassen.

Die ersten vier Tabellenplätze werden also tatsächlich auf der Saison-Zielgeraden vergeben. Die vier Teams stehen imho bereits fest, nur wer auf welchem Tabellenplatz landet, ist noch ungewiss. Für Spannung ist und bleibt gesorgt!

Tabelle oben Spieltag 29

Ich bin mir gar nicht einmal so sicher, dass unsere beiden Auswärtspartien in Stuttgart und Braunschweig bzw. die Partie Hannover vs. Stuttgart das Zünglein an der Waage sein werden, sondern vermutlich sind es die Auseinandersetzungen mit den vielen immer noch abstiegsgefährdeten und jetzt die letzten Kräfte mobilisierenden Teams aus Aue, München, Würzburg, Sandhausen und Bielefeld. Derartige Ansetzungen gibt es noch mehr als genug, siehe dazu hier.

Tabelle unten -Spieltag 29

Auch die Frage des Abstiegs und der Teilnahme am Rettungsanker Relegation wird bis zum 34. Spieltag vakant sein. Lediglich der Karlsruher SC ist wohl schon durch. Und tschüss! Ein “Auf Wiedersehen” verkneife ich mir hier an dieser Stelle mal.

Nur noch fünf Spiele. Noch 8 Punkte bis zu den prognostizierten 62. Das wären:
• 3 Siege (macht dann 63 Punkte)
• 2 Siege, 2 Unentschieden,1 Niederlage
Unser Restprogramm:

VfB Stuttgart A(uswärts)
SV Sandhausen H(eim)
Eintracht Braunschweig A
1.FC Heidenheim H
SpVgg Greuther Fürth A

Immer weiter! Ganz nach vorn!

Tags:,

Verwandte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.