Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Eisern weiter kämpfen!

| Keine Kommentare

54 PunkteNur noch vier!
Punktspiele, natürlich. Und Tabellenplatz.
Vierter – in Schlagdistanz zum Aufstiegsplatz.
Eine Niederlage beim Top-Favoriten für den direkten Wiederaufstieg ist kein Beinbruch, musste de facto sogar einkalkuliert werden.
Dass unser Team funktioniert, den Kampf um den Aufstieg angenommen hat, sich dieser großen Chance bewusst ist, zeigte sich über weite Strecken auch in Stuttgart. Alles ist möglich! Zumal die anderen Kandidaten auch regelmäßig die Punkte liegen lassen. An diesem Spieltag erwischte es Hannover 96 in Aue.

Spieltag 30 oben

Aus eigener Kraft ist der dritte Platz, der Saisonverlängerungs-Tabellenplatz alle male noch drin. Vorausgesetzt, wir landen (mindestens) bei meiner Winterprognose von 62 Punkten.
Und so allmählich muss ich mich wohl mit dem Gedanken anfreunden, auch am Himmelfahrtstag 2017 auf Auswärtstour zu ziehen. Relegation in Hamburg hätte ja durchaus Charme …

Und unten?

Spieltag 30 unten

Da werden einige Teams wohl bis zum letzten Spieltag zittern und bangen (müssen). Und sich voll reinhängen, in die Auseinandersetzungen mit unseren direkten Kontrahenten. Gut so! ;-)

Nur noch vier Spiele. Noch 8 Punkte bis zu den prognostizierten 62. Das wären:
• 3 Siege (macht dann 63 Punkte)
• 2 Siege, 2 Unentschieden
Unser Restprogramm:
SV Sandhausen H(eim)
Eintracht Braunschweig (A)uswärts
1.FC Heidenheim H
SpVgg Greuther Fürth A

Tags:,

Verwandte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.