Der Hönower

immer auf dem Laufenden

Eiserner Saison-Abgesang

57 PunkteEndgültig aus der Traum! Was eigentlich seit Wochen immer mehr offenbar wurde, zuletzt auch nur noch formal theoretisch machbar war, ist nun Gewissheit. Es reicht nicht für einen Aufstieg in die 1. Bundesliga. Auch meine prognostizierten 62 Punkte werden nicht erreicht. Höchstens 60 können es werden. Vorausgesetzt, unsere Jungs rappeln sich noch einmal richtig auf und besiegen den Fürther Auswärtsfluch.
Unser Team spielte und kämpfte in der Saison 2016/2017 lange mit in der Spitzengruppe. Aber Formschwankungen. Verletzungen und andere Ausfallgründe zeigten zuletzt schonungslos, dass einerseits Stammkräfte auf dem Zahnfleisch liefen und unsere Bank eben doch nicht den gehobenen Ansprüchen genügte.

Noch ein Spieltag, dann ist diese Bundesliga-Saison auch schon wieder Geschichte. Am Sonntag werden wir unser Team in Fürth gebührend feiern, denn dieser vierte Platz mit 57+x (x<4) ;-) Punkten ist aller Ehren Wert und stellt das bisher beste Zweitliga-Ergebnis einer Union-Mannschaft nach 1990 dar.
Und nächste Saison wird wieder angegriffen!

Spieltag 33 -Tabellenspitze

Ich gehe sicherlich kein Wagnis ein, wenn ich behaupte, dass sich der VfB Stuttgart und Hannover 96 den direkten Aufstieg nicht mehr nehmen lassen. Eintracht Braunschweig wird sich in der Relegation mit dem HSV oder VW Golfsburg oder dem FC Augsburg auseinandersetzen müssen. Ich persönlich tippe mal auf die Puppenkiste.
Noch nicht ganz geklärt ist die Rangfolge am Tabellenende.

Spieltag 33 -Tabellenkeller

Dass Aue sich de facto gerettet hat, nehme ich mit Freude zur Kenntnis!
Absteigen wird neben dem Karlsruher SC wohl Würzburg. Der Relegationsplatz ist noch vakant. Mein Tipp ist die Arminia aus Bielefeld. Auch wenn dort, auf der Alm, nach dem 6:0-Sieg gegen die Braunschweiger pure Euphorie herrscht. Die müssen jetzt nach Dresden. Und da ist noch ne ganz dicke Rechnung offen!
Noch einen Glückwunsch rüber nach Kiel. Holsten (Holzbein) Kiel ist (neben dem Meidericher SV) in die zweite Bundesliga aufgestiegen, mit dabei auch unsere Unioner Patrcik Kohlmann und Christopher Lenz!
Ob Jahn Regensburg oder aber der Europapokalsieger von 1974 aus Magdeburg in die Relegation geht, wissen wir am Sonnabend gegen 16 Uhr. Ich hätte nichts dagegen, wieder mal zu einem Punktspiel nach Magdeburg zu fahren.

Auf geht’s in die letzte Runde!

Tags:,

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.